Jäger und Sammler versus Konversationsgenies

Anzeige
Die Kunst aus einem Buchstabengewirr echte Sprechperlen "am laufenden Band" zu produzieren.
.

EIN MANN - EIN WORT!
EINE FRAU - EIN WÖRTERBUCH!!!

Männer neigen gelegentlich dazu, sich für die Größten zu halten. Meinen, alles zu beherrschen, und denken, sie wären auch noch das vernünftigere Geschlecht. Frauen dagegen wissen, dass sie es sind.

Natürlich sind die früheren Jäger und Sammler auch nicht so weltfremd, dass sie nicht wüssten, dass sich bei ihnen ein ganz bestimmtes Organ nicht ganz so effizient entwickelt hat wie beim weiblichen Geschlecht: das sagenumwobene Sprachzentrum. Nicht umsonst heißt es deshalb in der Männerwelt: "Ein Mann - ein Wort. Eine Frau - ein Wörterbuch."

Während Männer beim Fischen stundenlang nebeneinander sitzen können, ohne auch nur ein einziges Wort zu wechseln, sind Frauen wahre Konversationsgenies.

Undenkbar, dass ein Frauentreffen nonverbal enden könnte. Direkt nach dem ersten freundichen "Hallöchen" würden schon die neuesten Kochrezepte ausgetauscht sowie aktuelle Modetrends diskutiert. Und danach gäbe es sowieso kein Halten mehr. Denn dann steht das unendliche Kapitel "Männer" auf der Themenliste.

0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.