KCW-Team ist doppelter Landesmeister

Anzeige
Das KCW-Team ist doppelter Landesmeister (Foto: Daniel Kretzmer)
Witten: Kanu-Club Witten e.V. | Am Samstag, den 1.6.13 fand auf der Regattastrecke
in Duisburg –Wedau die NRW-Meisterschaft im
Kanu-Drachenboot statt. Mit am Start das
neugeformte KCW-Team vom Kanu-Club Witten e.V..
Auf drei Strecken wurde der Landesmeister
ausgefahren: 200 m, 500m und 2000m.
Dabei machte sich das intensive individuelle
Wintertraining der Kanuten bezahlt:
Auf 200 m und auf 500 m konnten sich die
Wittener Kanuten die Bestzeiten sichern
und sind somit Landesmeister im Breitensport
auf beiden Strecken.
Auch auf der 2000m-Langstrecke konnte das Team punkten: sie erreichten Platz 3 und mussten sich nur zwei routinierten Teams aus Duisburg und Essen geschlagen geben.
Offensichtlich ging die Zusammenstellung des Bootes auf: vorne saßen die
jungen Kanuten, dahinter die erfahrenen Paddler. Bereits im 1. Lauf siegte das KCW-Team, danach wechselten die Trainer Ersatzpaddler ein und auch diesem Mix gelang es noch zwei weitere Bestleistungen einzufahren.

Hochmotiviert nach dem Erreichen des Titels Landesmeister über 200 m, ging das Team dann auf die 500 m –Strecke. Hier gelang Ihnen im 1. Lauf die Tagesbestzeit aller Teams, auch derer der Leistungsklasse. In einem spannenden Kopf an Kopf-Rennen
wurde schließlich Platz 3 auf der 2000m-Strecke erkämpft, lautstark angefeuert von zahlreichen mitgereisten Vereins- und Familienmitgliedern.

Hochzufrieden mit dem Leistungsstand ihres Teams äußerten sich die Trainer Jürgen Kerpen und Klaus Schulte-Ladbeck: „Eine tolle Teamleistung, die auf weitere Taten hoffen lässt.
Nach nur zwei Wochen gemeinsamen Trainings einfach bestens! Besonders erfreulich ist, dass die gefahrenen Zeiten auch in der Leistungsklasse für die Spitzenplätze gereicht hätten.“

Das KCW-Team setzt sich zusammen aus Kanuten der Dragon’er, der Thunder Drags und der Taki-Dragons.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.