Max Günzel komplettiert den Kader

Anzeige
Max Günzel
Der TuS Heven kann einen weiteren Neuzugang vermelden: Mit Maximilian Günzel kehrt ein alter Bekannter an den Haldenweg zurück. Der 24-jährige Defensivspieler gehörte noch in der letzten Saison unserer Westfalenligamannschaft an, entschied sich in diesem Sommer aber zu einem studienbedingten Wechsel nach Aachen. Dort spielte Günzel beim SV Eilendorf in der Mittelrheinliga und erkämpfte sich auch einen Stammplatz.

Nun zieht es ihn aber wieder in die Heimat. Er wird sein Studium im kommenden Semester in Bochum fortsetzen und sich dementsprechend auch sportlich wieder im Ruhrgebiet niederlassen. „Wir sind froh, Max für uns gewonnen zu haben“, so der sportliche Leiter Peter Kluth. „Er passt charakterlich super in die Truppe und wird uns auch sportlich weiterhelfen. Er kennt Verein und Umfeld und wird kaum Eingewöhnungszeit brauchen.“

Auch Trainer Marc Müller freut sich über den Neuzugang, der damit die Kaderplanung für die Rückserie beim TuS abschließt. „Ich bin schon seit einigen Wochen mit Max im Gespräch und er hat sofort Identifikation mit uns und der Sache gezeigt. Er hatte auch andere Optionen, die sicher lukrativer waren. Aber er glaubt an unser Projekt und den Weg, den wir hier gehen wollen."

Sportlich sieht ihn Müller auf verschiedenen Positionen im Defensivbereich. „Mit Max erhöhen wir den Konkurrenzkampf und haben eine weitere Alternative im Defensivverbund. Gleichzeitig haben wir nun mehr Optionen, mannschaftsintern ein paar Positionen zu verschieben.“ Insgesamt sieht der Coach seine Mannschaft nun gut aufgestellt: „Wir sind jetzt mit 21 verletzungsfreien Spielern in der Vorbereitung und haben auf jeder Position einen gesunden Konkurrenzkampf. Mit den fünf Neuzugängen haben wir auch in der Kabine etwas frischen Wind bekommen und sind gerüstet. Jetzt gilt es, fokussiert und zielgerichtet zu arbeiten.“

Homepage TuS Heven 09
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.