PV-Triathlon-Athleten tanken Kraft auf Mallorca

Anzeige
Fertig machen zur Trainingseinheit: Die Radtouren sind bis zu fünf Stunden lang. (Foto: PVT)

Eine lange Tradition setzt sich auch in diesem Jahr fort: Seit Anfang der 90er-Jahre reisen die Aktiven des PV-Triathlon Witten in den Süden Europas, um nochmal Kondition und Ausdauer den letzten Schliff zu geben.

Witten. Das Tagesprogramm ist vielfältig: Nach einem Frühlauf bei Sonnenaufgang und einem anschließenden reichhaltigen Frühstück beginnt täglich um 10 Uhr die zweite Trainingseinheit - in der Regel eine vier- bis fünfstündige Radfahrt über die Insel, bei der sich flache und bergige Etappen abwechseln. Im späteren Tagesablauf schließen sich die Schwimmeinheiten an. Weitere Laufeinheiten führen in die ländliche Umgebung durch grüne Felder und Wiesen mit Schafen und Ziegen.

Das Triathletenlager reicht von Hobbysportlern über Ambitionierte bis hin zu Ironmännern. "Mit Stretching und Athletikübungen lassen wir den Tag ausklingen. Am Abend lasen wir in gemütlicher Runde den Tag Revue passieren", so Jobst Pastor, langjähriger Vorsitzender des PV-Triathlon.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.