TuS 09: MONATELANGE HÄNGEPARTIE BEENDET

Anzeige
Der scheidende 1. Vorsitzende Paul Rehwinkel (r.) beglückwünschte seinen Nachfolger Walter Klein zur einstimmigen Wahl ins verantwortungsvolle Ehrenamt. Foto: amö

Walter Klein
neuer Vorsitzender

Ära Rehwinkel
dauerte 30 Jahre

Die monatelange Hängepartie am Haldenweg ist beendet. Mit Walter Klein hat Fußball-Landesligist TuS Heven wieder einen Vorsitzenden. Und der kündigte einen strikten Sparkurs an.

Nachdem auf der ordentlichen Hevener Mitglieder-Versammlung Ende Mai kein Hevener Vereinsmitglied für das Amt des Vorsitzenden kandidieren wollte, konnte im zweiten Versuch am Donnerstag, 13. August, während einer außerordentlichen Mitglieder-Versammlung nicht nur Vollzug gemeldet werden, sondern auch drohende "Durchholzer Verhältnisse" abgewendet werden.

Mit dem ehemaligen 2. Vorsitzenden Walter Klein wählten die
92 anwesenden stimmberechtigten Mitglieder einstimmig den im Grunde logischen Nachfolger von Paul Rehwinkel, der beim TuS
30 Jahre in Amt und Bürden stand. In seiner kurzen Antrittsrede kündigte der 63-jährige Hardenstein-Padagoge an, einen strikten Sparkurs fahren zu wollen.

Vor Beginn der gut besuchten Versammlung ehrte Oldie Roland Lappe den scheidenden Vorsitzenden für seine außerordentlichen Verdienste. Danach ging die gut vorbereitete außerordentliche Versammlung zügig über die Bühne.

Es wurden gewählt: 1. Vorsitzender: Walter Klein; 2. Vorsitzender: Mario Keßler; 3. Vorsitzender: Jürgen Friederich; 1. Geschäfts-
führer: Andreas Koch; 2. Geschäftsführer: Uwe Schünemeier; Abteilungsleiter Sport: Peter Kluth; Hauptkassierer: Günter Schröer; stellvertretende Kassiererin: Annett Preuß; Marketing: Helmut Agethen und Frank Thume.

0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.