Zwischenstopp auf Wittener Grün - Aktion „Zielpunkt Meer“

Anzeige
Beim Abenteuerprojekt „Zielpunkt Meer“ trafen sich 32 Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 9 und 15 Jahren sowie 7 Erwachsene mit Fahrrädern – dafür aber ohne Handys und sonstige Elektronik – am Wittener Jahn-Sportplatz, um dort in Zelten zu übernachten. Vom Meer waren sie noch weit entfernt, aber auch diese kleine Einsteigertour durchs Ruhrgebiet mit Übernachtungen hat allen viel Spaß gemacht. (Foto: ZPM)
Witten: Jahnplatz |

Übernachtung auf dem Rasen: 32 Kinder im Alter zwischen 9 und 15 Jahren sowie 7 erwachsene Begleiter mit Fahrrädern – dafür aber ohne Handys und sonstige Elektronik – kamen am Jahn-Sportplatz zusammen, um dort in Zelten zu übernachten.

Es war ein Zwischenstopp auf ihrer Tour bei der Aktion „Zielpunkt Meer“ (ZPM). So heißt das Projekt aus Kevelaer, das seit 2011 neben einer großen Tour in den Sommerferien (ans Meer) auch kleine Einsteigertouren mit drei Übernachtungen organisiert. Dabei lernen die Kinder, gemeinsam ein Ziel zu erreichen, ihre Sozialkompetenzen werden gestärkt und gefördert.
Die ZPM-Pfingsttour führte nicht zum Meer, sondern durchs Ruhrgebiet. Gestartet wurde in Hagen, dann ging es über 160 Kilometer zurück nach Kevelaer. Zwischenstopp: Witten, auf dem Jahn-Sportplatz an der Jahnstraße.
Dort blieben die Kinder über Nacht mitten auf dem grünen Rasen. Ermöglicht hat diese Übernachtung die TG  Witten 1848, die den Sportplatz gerne für eine Nacht zur Verfügung stellte. Über den Stadt-Sport-Verband Witten war der Kontakt zwischen „Zielpunkt Meer“ und der TG Witten vermittelt worden. Im Nachgang sind sich alle einig: Ein voller Erfolg!

Teilnehmer bedanken sich bei der TG Witten und dem Sportverband

Die fast 40-köpfige Radler-Gruppe erreichte den Sportplatz erst gegen 20 Uhr und wurde dort von der TG Witten 1848 herzlich in Empfang genommen. Auf den Aufbau von Zelten und Grill, die das Ziel bereits etwas früher mit dem Equipment- und Verpflegungsbus erreicht hatten, folgte ein gemütlicher Abend. „Ohne eine Unterstützung, wie wir sie bei Ihnen erfahren haben, wäre das alles gar nicht machbar“, bedankt sich ZPM-Begleiter Christoph Janßen stellvertretend für die ganze Gruppe bei SSV und TG Witten.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.