Klassikkonzert: "Ich träumte von bunten Blumen"

Anzeige
Die Sängerin Cornelia Burgers und der Gitarrist Thomas Geisselbrecht versprechen ein spannendes Konzert. (Foto: privat)

Das zweite Konzert von der GIN (GitarrenInitiativeNiederrhein) in Zusammenarbeit mit der Dom Musikschule Xanten steht ganz im Zeichen der Klassik. Das Konzert findet am Freitag, 3. Oktober, dem Tag der deutschen Einheit, im Foyer vor der Bücherei, Karthaus 2, in Xanten statt.

Xanten. In der Herbstreihe im DreiGiebelHaus werden Lieder und Arien großer Komponisten in außergewöhnlicher Weise im Dialog von Stimme und klassischer Gitarre dargeboten. Das Programm steht unter dem Motto: „Ich träumte von bunten Blumen, so wie sie wohl blühen im Mai, …“. Das Duo Cornelia Burgers (Mezzo-Sopran) und Thomas Geisselbrecht (Gitarre) gestalten einen Liederabend mit Meisterwerken aus Renaissance, Klassik und Romantik. Das Konzert beginnt um 20 Uhr (Einlass 19 Uhr) mit vier Lautenliedern des schon zu Lebzeiten in Europa berühmten Lautenisten und Komponisten John Dowland (1563-1626).
Es folgen vier Opernarien von Wolfgang Amadè Mozart (1756-1791) in der kongenialen Bearbeitung des Gitarrenvirtuosen Fernando Sor (1780-1839). Die zweite Konzerthälfte ist dem romantischem Lied gewidmet und beginnt mit vier Volksliedbearbeitungen von Johannes Brahms (1833 – 1897). Vier Lieder aus der Winterreise von Franz Schubert (1797 – 1828) beschließen den spannenden Liederabend.
Der Eintritt beträgt 8 Euro (ermäßigt 5 Euro). Für Kinder bis zum 13 Jahr und GIN- Mitglieder ist der Eintritt frei. Karten an der Abendkasse, Vorbestellungen bei Jürgen Slojewski, Telefon: 02801/8045049.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.