Offizielle Eröffnung des Xantener Weihnachtsmarktes durch unseren Bürgermeister Christian Strunk

Anzeige
  Bereits seit Freitagnachmittag hatte reger Betrieb an den hübsch gefertigten und liebevoll ausgestatteten Holzbüdchen auf dem Xantener Marktplatz geherrscht. Zur feierlichen Eröffnung des Weihnachtsmarktes versammelten sich jedoch am heutigen Samstag um 17 Uhr viele interessierte BürgerInnen vor der Bühne, auf der ein kurzweiliges und interessantes Programm geboten wurde.

Für das heutige und für alle weiteren Bühnenprogramme ist die junge Dame verantwortlich, die auf Foto no 3 zu sehen ist. Ihr Name ist Elke van Soest, sie ist bei einer booking- und event-Agentur beschäftigt, und sie ist eine gute Bekannte meines / unseres Sohnes Martin.
(Diese Details werden mir gewiss gestattet, stimmt's?!?)

Bereits um 16 Uhr spielte "Mr. Queen's Big Band", ein großes Orchester der Marienschule, auf, wobei zwar nicht die diesjährige Besetzung des Schulorchesters auf der Bühne stand, jedoch war jede einzelne Musikerin vor mehr oder weniger vielen Jahren Mitglied der Schulband um ihren Musiklehrer Herrn Stefan Menskes gewesen.

Zuvor hatte der Bürgermeister bereits am frühen Nachmittag mit bastelfreudigen Kindern für hübschen Tannenbaumschmuck gesorgt.

Eine kleine Korrektur am Rande: Herr Strunk hat diesen ersten Termin, wie ich es von Frau van Soest erfahren habe, nicht wahrnehmen können.

Die Bigband unterhielt das Publikum mit Songs aus allen Sparten der Musik, besonders der Rock- und Popmusik, nur das Spielen von Weihnachtsliedern bereits im November lehnten alle Musikerinnen kategorisch ab, wie der Dirigent es dem Publikum zu verstehen gab. Nach " Mr. Queen's" Bigband kam das Knappenquartett der Zeche Augusta Victoria in Marl auf die Bühne. Auch diese Musiker wussten das Publikum in ihren Bann zu ziehen, allerdings mit beschwingter und besinnlicher weihnachtlicher Blasmusik, wobei die Herren in farbigen Bergmannstrachten gekleidet waren.

Derweil waren auch die Herren von der Interessengemeinschaft Xanten und der Herr Bürgermeister eingetroffen. Herr Ludger Lemken ergriff als Erster das Wort und freute sich, das große Publikum bei bestem Wetter begrüßen zu dürfen. Er wies auf die Bedeutung des Weihnachtsmarktes für das gute Image der Stadt Xanten hin, der Bürgermeister tat es ihm gleich. Mit den Worten "Und über all den schönen gut bestückten Büdchen und den vielen stimmungsvollen Lichtern erhebt sich der Dom in seiner ganzen Würde", wusste er die Zuhörerinnen auf den Markt einzustimmen. Auch dass dem Weihnachtsmarkt ein guter Geist innewohne, der in dem schönen Miteinander der BesucherInnen zum Ausdruck komme, ließ sich das Publikum gern sagen.

Der Bürgermeister bat auch darum, Lose zu kaufen, denn mit dem Erlös aus dieser Verkaufsaktion würde nicht nur ein Grundstock für den nächsten Weihnachtsmarkt gelegt, nein, es winkten auch attraktive Preise, wobei der Hauptgewinn, das Auto, das sich auch in dieser Bildergalerie befindet, sicher ein toller Preis sein wird. Am Sonntag, dem 6. Dezember, stattet der Nikolaus den Xantener Kindern einen Besuch auf der Bühne ab, und jedermann ist herzlich dazu eingeladen, den Weihnachtsmarkt so oft wie möglich zu besuchen, sind weitere Details aus der eindrucksvollen Rede des "Oberhauptes der Stadt".

Nicht vergessen zu sagen, möchte ich, dass am nächsten Samstag eine Michel Bublé-Show stattfinden wird, und die "Mr. Queen's" Bigband wird auch ein zweites Mal spielen.


Und hier ist noch ein Link zur Ankündigung des Weihnachtsmarktes, den Herr Pries vor einigen Tagen eingestellt hat.

http://www.lokalkompass.de/xanten/leute/weihnachts...
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
2 Kommentare
14.713
Hildegard van Hueuet aus Xanten | 23.11.2013 | 23:33  
27.727
Christian Tiemeßen aus Emmerich am Rhein | 25.11.2013 | 16:34  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.