"Sex & Drugs im Reihenhaus!"

Anzeige
Die Kabarettistin Maria Vollmer gibt ihre Erkenntnisse aus dem Reihenhaus-Alltag zum Besten. (Foto: privat)

Maria Vollmer, die blondere Hälfte der vielfach preisgekrönten „First Ladies“ präsentiert in ihrem ersten Solo-Programm „Sex & Drugs im Reihenhaus!“ ein selbstironisches Frauenkabarett in einer temporeichen Mischung aus Stand-up-Comedy, verblüffenden Tanzeinlagen und mitreißenden Songs.

Xanten. Was passiert, wenn diejenigen, die in den wilden 70/80er Jahren groß geworden sind, sich plötzlich im Reihenhaus wiederfinden?
Worauf kann man noch hoffen, wenn die Zeit der rauschenden Parties, der hormonellen Verwirrungen und der großen Träume vorbei ist? Marianne jedenfalls möchte eigentlich mit Mann und zwei Kindern das Glück in der Reihenhaussiedlung genießen; aber irgendwie kommt immer das Leben dazwischen.

Warum Marianne immer an den Gärtner denkt

Die Kids erweisen sich als talentierte Nachwuchs-Terroristen, die Nachbarn machen beunruhigende Geräusche, und - was sie gar nicht versteht - Marianne muss ständig an den Gärtner denken.
Die Besucher erleben eine Stadtbewohnerin bei ihren täglichen Expeditionen in den Schnäppchen-Dschungel, bei ihrem Kampf gegen die Diktatur des Vollkorniats und bei der Erziehung eines Ehemannes, der immer wieder anruft, weil er im Supermarkt die Tomaten nicht findet.

Rätselhafter Babyboom in der Siedlung

Außerdem erfahren die Fans des Frauenkabaretts, was hinter den Milchglasscheiben der Badezimmer wirklich passiert und wie der rätselhafte Baby-Boom in der Reihenhaus-Siedlung zustande gekommen ist. Maria Vollmer tritt anlässlich des Internationalen Frauentages am Freitag, 15. März 2013, im Rathaus Xanten, 20 Uhr, auf. Der Kartenvorverkauf hab begonnen: Eintrittskarten zum Preis von 14 gibt es im Xantener Buchhandel.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.