Xantener StiftsMuseum: Tierisches von A bis Z

Anzeige
Ein Pelikan mit seinen Jungen ist auf diesem Handtuchhalter zu sehen. (Foto: privat)
Xanten: StiftsMuseum Xanten | Zur letzten Themenführung „Tierisch gut“ vor den Sommerferien erwartet Susanne Rupprecht aus Münster am Samstag, 9. Juli, um 14.30 Uhr die Besucher.
In der „Kleinen Museumszoologie von A bis Z“ kommt sie dieses Mal zu den Tieren „Ochse“ und „Pelikan“. Ochsen darf man im StiftsMuseum wohl erwarten, sie stehen bekanntlich mit dem Esel an der Krippe des Jesuskindes im Stall. Aber was macht ein Pelikan im kirchlichen Museum?
Man erfährt etwas über den dramatischen Mythos, der Pelikan hätte die Fähigkeit seine toten Jungen zum Leben zu erwecken. Was sich hinter diesem Wasservogel tatsächlich verbirgt, kann man während des unterhaltsamen und spannenden Rundgangs erfahren. Den allgemeinen Museumsrundgang „Der Schatz von St. Viktor“ am Sonntag, den 10. Juli, um 14.30 Uhr führt Heinz-Josef Boos. Eine Reise durch die Geschichte mit unterschiedlichen Stationen und Themen.

Ohne Anmeldung

„Ist die Stunde schon um?“ staunte beim letzten Rundgang ein Besucher, denn der Gang durch zehn Museumsräume ist kurzweilig und abwechselnd. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Für beide Angebote ist nur der Eintrittspreis in Höhe von 4 Euro (ermäßigt 3 Euro) zu zahlen. Kinder unter 18 Jahren haben freien Eintritt. Treffpunkt im Museumsfoyer. Kontakt. http:// www.stiftsmuseum-xanten.de oder telefonisch unter 02801/9877820.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.