Schatz

Beiträge zum Thema Schatz

LK-Gemeinschaft

Guten Tag liebe Leser!
Schatz oder Vollpfosten?

Die Nachfrage bestimmt das Angebot - das gilt für viele Branchen. Auch Weihnachts-Gebäck ist betroffen. Und dieses Mal beziehe ich mich nicht auf Kunden, die sich bereits im September auf Spekulatius und Co. im Supermarkt stürzen. Die Rede ist von Lebkuchen-Herzen. Bisher dachte ich, dass die Botschaft des Schriftzuges aus Zuckerguss für den "Schatz" ebenso süß ist, wie die einzelnen Zutaten der Nascherei. "Zuckerschnecken" und "Bärchen" werden damit ebenso beschenkt wie das "Goldstück" oder...

  • Velbert
  • 17.12.19
Fotografie
Von Andrea Weyand aus Dinslaken stammt das Bild ihrer Mainzelmännchen-Sammlung. Det & Co. sind für viele Menschen eine wunderbare Erinnerung an ihre Kindheit und somit ein wunderbares Sammelobjekt.
Aktion  2 Bilder

Foto der Woche
Eure schönste Sammlung

Auch in dieser Woche passt das Thema des Wettbewerbs zur Frage der Woche. Deshalb suchen wir Fotos von euren schönsten Sammlungen, egal ob groß oder klein. Der Mensch sammelt unheimlich gerne. Früher galt das Sammeln verschiedener Pflanzen und Pilze als Überlebensbedingung, heute ist es ein bewusstes oder unbewusstes Hobby. Einige der gesammelten Sachen kommen in den alltäglichen Gebrauch, andere dienen nur als Dekoration und füllen das Zuhause mit schönen Gegenständen. Fakt ist: egal ob...

  • Essen-Süd
  • 29.11.19
  •  32
  •  5
Blaulicht
Modeschmuck, zwei Zwei-DM-Stücke und eine tunesische Zwei-Dinar-Münze fand sich in dem Tresor.
3 Bilder

Einbrecher warf Tresor ins Wasser
Gladbeck: Wem gehört der "Schatz" im Schlossteich?

Einen ungewöhnliche Nikolausüberraschung wurde einer Gladbeckerin am Schloss Wittringen beschert: Als die 35-Jährige am Brillenteich spazieren ging, entdeckte sie einen Gegenstand im Wasser. Dieser entpuppte sich als vor längerer Zeit versenkter Tresor. Die Polizei sucht nun nach den Besitzern. Das bereits stark korrodierte Geldschränkchen, das am 5. Dezember aus dem Wasser gefischt wurde, enthielt sogar einige Gegenstände. Allerdings hat der "Schatz" nur nostalgischen Wert: Aus dem Tresor...

  • Gladbeck
  • 18.12.18
Überregionales
Stefan in Aktion: Im Boden sucht er mit einer Art Mini-Detektor nach der Quelle des Signals.
14 Bilder

Sondengänger bringen Schätze ans Licht

Beatrix, die Königin der Niederlande, hat es nach Lünen verschlagen, auf ein Feld am Rande der Stadt. Dreck bedeckt ihr Gesicht, denn die Adelige liegt fünf Zentimeter tief in der Erde. Stefan und Patrick holen die edle Dame mit ihren Metalldetektoren zurück ans Tageslicht. Im Sommer wächst hier Mais, doch im Boden schlummern vielleicht Relikte aus vergangenen Tagen. Geschichte und Geschichten können in jedem Klumpen Acker-Erde stecken, vielleicht aus einem der Weltkriege, aus der Kaiserzeit...

  • Lünen
  • 24.04.18
  •  2
  •  3
LK-Gemeinschaft
5 Bilder

Schatz-Rätsel

Es gibt viele Schätze, an denen sich die Schatzsucher bis heute die Zähne ausbeißen, wie z.B. der Nibelungenschatz oder der Schatz der Mayas. Manche Schätze sind aber näher als man denkt. Wer weiß, wo diese Schatztruhe steht und welcher wirklich wertvolle Schatz darin aufbewahrt wird?

  • Castrop-Rauxel
  • 04.02.17
  •  27
  •  14
Überregionales

Die wahren Schätze

Die großen Schätze findet man im Kleinen. Man nehme einen etwas diesigen Tag, es ist eiskalt, man wirft die Wetterwarnung in Sachen "Blitzeis" über Bord - wofür sonst hat man nen viertürigen Gefährt(en)? - und macht sich auf den Weg ins Einkaufszentrum "um die Ecke". So weit, so gut. Von Zuhause sind es nicht einmal 15 Meter bis zum Wagen... Aber so verbunden, wie ich mich mit meinem Hosenboden und dem Bordstein plötzlich wiedergefunden hatte, so schnell hatte ich es nicht kommen sehen. Wer...

  • Moers
  • 11.01.17
  •  3
  •  5
Kultur
Sparkassenvorstand Frank-Rainer Laake, Petra Heinen, Sibylle Kisters, Uli Hecker, Reiner Lampe (v.l.n.r.) präsentierten die restaurierten Schätze der St. Anna-Kapelle, dahinter: Werner Kehrmann und Heinz-Willi Coopmann mit dem heiligen Paulus.Foto: privat

Für diesen Schatz wurde viel bezahlt

Rheinberg. Das Exil im Keller der St. Anna-Kapelle ist beendet: St. Petrus und St. Paulus stehen wieder auf ihren Sockeln im hellen Altarraum. „Die beiden ein Meter großen Gipsfiguren waren stark beschädigt, nun sind sie originalgetreu restauriert“, sagt Ulrich Hecker, der Vorsitzende des Vereins zur Erhaltung und Nutzung der Kapelle auf dem Friedhof Annaberg. Die Sparkasse am Niederrhein steuerte zur notwendigen Wiederherstellung der etwa 140 Jahre alten Figuren 1.000 Euro bei. Und auch...

  • Moers
  • 11.10.16
Kultur
Ein Pelikan mit seinen Jungen ist auf diesem Handtuchhalter zu sehen.

Xantener StiftsMuseum: Tierisches von A bis Z

Zur letzten Themenführung „Tierisch gut“ vor den Sommerferien erwartet Susanne Rupprecht aus Münster am Samstag, 9. Juli, um 14.30 Uhr die Besucher. In der „Kleinen Museumszoologie von A bis Z“ kommt sie dieses Mal zu den Tieren „Ochse“ und „Pelikan“. Ochsen darf man im StiftsMuseum wohl erwarten, sie stehen bekanntlich mit dem Esel an der Krippe des Jesuskindes im Stall. Aber was macht ein Pelikan im kirchlichen Museum? Man erfährt etwas über den dramatischen Mythos, der Pelikan hätte die...

  • Xanten
  • 06.07.16
Kultur
Christina Peters blättert vorsichtig im Bucjh Ars Sacra (Heilige Kunst). Das Xantener StiftsMuseum verfügt über viele prächtige Bände.

Blättern erlaubt im StiftsMuseum

Besonders groß und schwer ist der Bildband, den Christiane Peters vorsichtig in eine Buchwiege legt. Für die „Offene Handbibliothek“ am Samstag, 25. Juni, von 14 bis 16.30 Uhr bereitet die Kunsthistorikerin einzelne Bücher zum Durchblättern und Lesen vor. Xanten. „Der Prachtband Ars Sacra zeigt phantastische Aufnahmen von berühmten Goldschmiedestücken aus aller Welt. So nahe wie man sie in diesem Buch vor Augen hat, könnte man sich ihnen in keinem Museum nähern!“ Rund 20.000 Bücher in eher...

  • Xanten
  • 21.06.16
  •  2
Kultur
Gästeführer sind diesmal (v.li.): Ursula Kleinstäuber, Michael Lammers und Christiane Peters.

Das Xantener StiftsMuseum zeigt seine Schätze

Das StiftsMuseum Xanten hat sich zum Kulturhaus am Niederrhein entwickelt. Zahlreiche Angebote begeistern Woche für Woche die Besucher. Am Samstag, 23. April werden um 14.30 Uhr die Türen zur historischen StiftsBibliothek geöffnet. Xanten. Rund 15.000 gedruckte Bücher stehen in hohen Regalen in dem langgestreckten Bibliotheksraum. Die Kunsthistorikerin Christiane Peters stellt ausgewählte Einzelwerke vor. Etwa ein Medizinbuch von 1513 oder ein Rechtsbuch, das auf den römischen Kaiser...

  • Xanten
  • 20.04.16
Kultur
Die stellvertretende Museumsleiterin Elisabeth Maas führt zum letzten Mal durch die Ausstellung "Fromme Sachen".

Neugierig auf den Schatz von St. Viktor?

Im StiftsMuseum Xanten ist viel los! Am Samstag, 16. April um 14.30 Uhr erwarten den Besucher „Affen“ und „Adler“. Wenn auch nicht lebendig, so doch zumindest als Abbildungen. Xanten. Sie stehen im Mittelpunkt der Führung „Tierisch gut! Eine kleine Museumszoologie“ mit Susanne Rupprecht aus Münster. Auf den Kunstwerken im StiftsMuseum finden sich zahlreiche originelle Tierdarstellungen. Susanne Rupprecht informiert über die zoologische Zuordnung sowie über die mythologische, symbolische...

  • Xanten
  • 13.04.16
  •  1
  •  1
Kultur
Diesen Stahlstich von Wetter aus dem Jahr 1840 hat der Journalist Atze Schmidt auf eine Trödelmarkt gefunden. Foto: Privat

Schatz unter Kram und Krempel

Stahlstich von 1840 zeigt Wetter, wie es einmal war Wetter. Auch für einen passionierten Flohmarktgänger war es ein Glücksfall: Atze Schmidt, Journalist und Sammler aus dem Emsland, entdeckte auf einem Trödelmarkt in Aachen unter allerlei Kram und Krempel einen Stahlstich mit einer Ansicht von Wetter aus dem Jahr 1840. Erster Gedanke: „Das müssen die Leser in Wetter zu sehen bekommen.“ Also wurde der Kontakt zu unserer Redaktion hergestellt, und so erschien das Kunstwerk auf unserem...

  • Hagen
  • 04.03.16
  •  1
Kultur
21 Bilder

Altes Wrack De Hoop, das Wahrzeichen von Salmorth ;-) ist wieder gut zu sehen

Bei einem Rheinpegel von zur Zeit wiedermal "nur" 78 cm ein paar Bilder vom Wrack De Hoop bei strahlendem Spätsommersonnenschein gemacht. Interessant, direkt neben dem mittlerweile relativ bekannten Wrack zeigen sich weitere Überreste (Fotos 8 und 9). Ich bin gespannt, ob der Rhein in den nächsten Tagen noch mehr Schiffsteile freigibt. Leute kommen vorbei und schießen ebenfalls ein paar Fotos. Zahlreiche Frachtschiffe wirbeln Wellen auf, ein Apfel wird angespült und schaukelt am Wrack...

  • Kleve
  • 10.09.15
  •  17
  •  29
LK-Gemeinschaft
Fairer Tausch: Goldbarren gegen Efteling-Tickets.
2 Bilder

Erfolgreiche Schatzsuche: Marcel und Denise gewinnen Tickets für den Freizeitpark Efteling

Denise Rüttgers und Marcel Weber hatten sich extra einen Wecker gestellt, und der Plan ging auf: bei unserer Schatzsuche nach dem "Eftelingbarren" waren sie schneller als alle anderen. Mit dem Fund des Goldbarrens haben sie vier Freikarten für den beliebten Freizeitpark gewonnen. Als Efteling bei Facebook samstags verkündete, dass es am Folgetag eine Schatzsuche geben würde, war für das Paar aus Bergerhausen schnell klar, wie sie ihren Sonntagmorgen verbringen würden. Um 9 Uhr lasen sie unseren...

  • Essen-Nord
  • 29.07.15
  •  1
  •  2
Ratgeber

Kolumne "Blick ins Leben" von Heidi Prochaska

Ich nenne ihn gerne Lieblingsmann. Andere sagen Ehemann, Partner, Lebensabschnittsgefährte oder ganz einfach Schatz. Verstohlen höre ich den ein oder anderen unken – haha Lieblingsmann, heißt dass, du leistest dir mehrere Männer? Nein, ich kann sie beruhigen. Ich bin da eher konservativ und finde ein Mann reicht. Am Anfang einer Beziehung schweben wir alle auf Wolke sieben und finden jeden Witz und jedes Gramm wunderbar. Dann geht er zum ersten Mal mit Socken ins Bett und wir reagieren leicht...

  • Essen-Borbeck
  • 20.02.15
  •  1
Kultur
V.l.:  Dr. Gundula Lang (LVR-Amt für Denkmalpflege), Dr. Julia Obladen-Kauder (LVR-Amt für Bodendenkmalpflege im Rheinland), Heike Bläser-Metzger und Inge Kammerichs (beide MST) präsentieren den Inhalt der Kassette.
134 Bilder

"Schatz" aus Schloß Broich ist gesichtet

Als Heike Blaeser-Metzger, Prokuristin der Mülheimer Stadtmarketing und verantwortlich für das Projekt Schloss-Sanierung, vor genau drei Wochen einen Anruf erhielt, dass Bauarbeiter etwas in der Mauer des Schlosses gefunden hatten, war die Aufregung groß. Womöglich enthielt die Schatulle, die hinter einer Gedenktafel in der Mauer steckte und erst nach deren Abnahme entdeckt wurde, einen wertvollen Schatz? Heike Blaeser-Metzger zögerte nicht lange, ließ den Fund herausholen und meldete ihn am...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 10.12.14
  •  1
  •  3
LK-Gemeinschaft
Ist Dein Schatzi ein Hasi?

Frage der Woche: Welches Kosewort verwendest Du?

Liebling, Schatzi, Hasi - jeder hat solche Koseworte schon mal gehört. Nicht jeder mag sie, mancher verpönt sie. Die Vorlieben variieren. Vielleicht ist es einfach eine Sache des persönlichen Geschmacks oder der romantischen Ausdrucksfähigkeit. Und welches Kosewort verwendest Duuuuu, Liebelein? Welche Kosenamen fallen Euch spontan ein? Welche findet ihr am schönsten, welche am schlimmsten, absurdesten, komischsten? Welche verbalen Liebkosungen konntet Ihr noch ertragen, bei welchen habt Ihr...

  • Essen-Süd
  • 18.04.14
  •  15
  •  3
LK-Gemeinschaft

Eine Schatzkiste...

Was da wohl drin sein könnte? Wer weiß... Sie sieht ja nicht gerade abgenutzt aus, als wenn sie aus einem Erdloch kommt. Da einige Schlösser mit diversen Schlüsseln an ihr befestigt sind, wird das Aufschließen etwas länger dauern. Vielleicht lohnt es sich. Ich bin ja mal gespannt, welchen Schatz sie beinhaltet!

  • Schermbeck
  • 16.09.13
  •  3
  •  1
Kultur
2 Bilder

Ich habe einen Schatz gefunden

In memoriam Hermann-Josef Verhoeven, 1910 - 1992 Renovieren hat auch seine schönen Seiten. Das Endergebnis, natürlich :-) aber auch das Aufräumen und Ausmisten. Da lag er, dieser Ordner. Prall gefüllt mit leicht vergilbten Seiten. Mit der Schreibmaschine beschrieben, handschriftliche Korrekturen inklusive. Gedichte meines Vaters. Leider steht kein Datum daran, aber da er mit "Jo Verhoeven, Duisburg" unterschrieben hat, tippe ich auf die Sechziger. Ich meine, mich zu erinnern, dass er in...

  • Kleve
  • 09.06.13
  •  6
Kultur
Spannender Lesestoff: Das neue Comicheft verrät auf kindgerechte Art die Geheimnisse des Gerresheimer Kirchenschatzes.

Ein Kindercomic erklärt den Kirchenschatz

Der Gerresheimer Schatz hat bekanntlich seit Kurzem in der neuen Schatzkammer der Basilika St. Margareta einen würdigen Platz gefunden. Doch wie bringt man Kindern das kulturelle Erbe und die kirchlichen Traditionen näher? Um diese Frage zu beantworten, haben sich der Kulturkreis Gerresheim, Grafenberg und Hubbelrath und die Bürgerstiftung Gerricus zusammengetan und für Kinder im Grundschulalter den Kinderkrimi „Die Geschichte vom verschwunden Schatz“ herausgebracht. Die Schüler der Klasse...

  • Düsseldorf
  • 15.05.13
LK-Gemeinschaft
Mit GPS-Gerät auf schatzsuche: Harry,  Tim und Steffi Wetzold-Schubert beim Geocacher-Stammtisch am Sonntag auf "Herr Walter" im hafen.

Tausende Schätze warten

Wenn Harry, Tim und Steffi Wetzold-Schubert in den Urlaub fahren, dann nie ohne ihr kleines GPS-Gerät. Denn seitdem sie vor zwei Jahren das erste Mal beim Geocaching auf Schatzsuche gegangen sind, sind sie nicht mehr davon losgekommen. Immer mehr Dortmunder gehen beim Geocaching auf moderne Schnitzeljagd. Wir sprachen mit Familie Wetzold Schubert, was die „Real world outdoor“- Schatzsuche so einzigartig macht. Nicht nur in Dortmund, auch auswärts, mal mit Freunden, mal mit der ganzen Familie...

  • Dortmund-City
  • 14.05.13
Ratgeber
Auch diesen Oldtimer entdeckte Grunwald im Grünen in miserablem Zustand. Mittlerweile ist der Wagen aber wieder vollständig restauriert.
3 Bilder

Retten Sie alte Schätze vor dem Vergammeln!

Fast jeder hat irgendwo in seinem Besitz Gegenstände, die für ihn wertlos sind, aber anderen etwas bedeuten könnten: Sei es eine alte Schreibmaschine im Keller, das ungenutzte Holland-Fahrrad oder der Stapel alter Comic-Hefte aus der Jugend. Viele dieser Dinge sind eigentlich zu schade, als dass sie vergammeln. So zum Beispiel das Auto, das der Kamener Hobbyfotograf Carsten Grunwald vor einiger Zeit entdeckte. „Den Ford 15M hatte ich zufällig gesehen. Der Besitzer wollte nur 1.000 Euro...

  • Kamen
  • 09.04.13
Überregionales

DER NOMADE

Ich gebe zu, Herbert war schon immer gewöhnungsbedürftig. Aber mich interessierten noch nie Menschen, deren Lebenswege am Reißbrett entworfen wurden. Und eines war sicher: Herberts Herkunft ersetzte ihm nicht die Biographie. Dazu hätte er seinen Vater schon kennen müssen. „Da wird man schnell heimatlos, “ lächelte Herbert und ich wusste, wovon er sprach. Das Wort Heimat hatte für ihn einen anderen Klang. Deswegen beschloss Herbert auch eines Tages nicht mehr zu verreisen. Denn dort, wo er...

  • Arnsberg
  • 16.02.13
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.