Stiftsmuseum Xanten

Beiträge zum Thema Stiftsmuseum Xanten

Reisen + Entdecken
Dipl.-Restaurator Marc Peez am Mikroskop.

Vortrag von Restaurator Marc Peez über die Rheinberger Altarfiguren im Stiftsmuseum
Auf den Kopf gestellt

Modern ausgestattet ist die Werkstatt für Restaurierung im LVR Amt für Denkmalpflege in Brauweiler. Neben Mikroskopen kommen auch Röntgenstrahlen zur Untersuchung von Skulpturen und Gemälden zum Einsatz. Xanten. Auch die 14 Goldenen Heiligen aus Rheinberg sind von Diplom-Restaurator Marc Peez damit gleichsam durchleuchtet worden. Überraschende Erkenntnisse konnten er und das Forscherteam rund um den Rheinberger Hochaltar dabei gewinnen. Als Leihgaben stehen die Goldenen Heiligen seit März...

  • Xanten
  • 06.11.19
Kultur
Freuen sich auf die ersten Aktionen: von links Elisabeth Maas, Claudia Kressin, Sophie Voets-Hahne, Sabine Weiss und Propst Klaus Wittke

Erzähl mal – Zeitreise der Generationen
Förderung für Projekt des Stiftsmuseums Xanten

Christliche Kultur und Dialog der Generationen Etwa 96000 Euro beträgt die Förderung des Bundes für ein besonderes Projekt des Xantener Stiftsmuseums. Überbracht wurde der Bescheid von der Bundestagsabgeordneten der CDU, Sabine Weiß. „Wenn diese Unterstützung auch vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft kommt“, so Weiß, „soll sie der Förderung kultureller Angebote im ländlichen Raum zugutekommen und Projekte fördern, die nicht im Zusammenhang mit der Landwirtschaft stehen,...

  • Xanten
  • 09.08.19
Ratgeber
Zisterziensermönche, Detail von einer Malerei auf einem Urkundenkästchen im StiftsMuseum Xanten, Datierung: 1460.

Kunsterlebnis in der Mittagspause
Haariges Thema im Xantener Stiftsmuseum

Xanten. Über ein „haariges Thema“ spricht Elisabeth Maas am Donnerstag, 27. Juni, um 12.30 Uhr im Stiftsmuseum Xanten. Die Veranstaltung der Führungsreihe „Neu gesehen, neu gezeigt“ bietet etwa 20 Minuten Kunsterlebnis für die Dauer einer Mittagspause. Dieses Mal geht es um die Tonsur. Darunter versteht man das Abschneiden der Haupthaare bei geistlichen Herren in einer bestimmten Form. Allgemein bekannt ist der Haarkranz bei Mönchen, wie es einige Kunstwerke im Stiftsmuseum zeigen. Auch die...

  • Xanten
  • 24.06.19
Kultur

Führungsreihe im StiftsMuseum Xanten
„Neu gesehen, neu gezeigt“

Am Donnerstag, 25. April,  sind um 12.30 Uhr interessierte Besucher eingeladen zur Führungsreihe „Neu gesehen, neu gezeigt“ im StiftsMuseum Xanten. Elisabeth Maas stellt dieses Mal ein neu erworbenes Gemälde vor, das eine Ansicht aus dem Inneren des Xantener Domes zeigt.  Gekleidet im Sonntagsstaat sitzen Frauen und Männer im Chorgestühl des Xantener Domes. Einige scheinen im Gebet vertieft, andere blicken interessiert aus dem Bild heraus. So zeigt es ein Ölgemälde des Künstlers Jacobus...

  • Xanten
  • 23.04.19
Kultur
Bunte Palmstöcke weisen auf Jesus hin, der auf einem Esel in Jerusalem einreitet.

Kinder basteln im Xantener StiftsMuseum
Palmstöcke zur Osterzeit

Xanten. Kinder im Alter von acht bis zehn Jahren können am Samstag, 13. April, im Stiftsmuseum Xanten die Geschichte von Jesus hören, der auf einem Esel in Jerusalem einreitet. Damals legen die Menschen ihre Kleider auf den Weg oder schmücken ihn mit Zweigen. Die Erinnerung an diesen Tag feiert die Kirche am letzten Sonntag vor Ostern, am so genannten Palmsonntag. Dazu gehört die Segnung von Zweigen, die zuhause hinter ein Kreuz gesteckt werden können. Im Stiftsmuseum können die Kinder unter...

  • Xanten
  • 09.04.19
Kultur
Drollig, oder? Das Jesuskind auf dem Roller. Randleistenverzierung in einer Handschrift aus der Zeit um 1450 im StiftsMuseum Xanten.

Witziges im Xantener Stiftsmuseum
Das Jesuskind fährt Roller

Xanten. Maria hält eine Schüssel mit Brei für das Jesuskind bereit – doch es fährt auf dem Roller davon. So zeigt es eine kleine Malerei am unteren Blattrand einer Handschrift aus der Mitte des 15. Jahrhunderts im Stiftsmuseum Xanten. Fachleute bezeichnen solche Darstellungen mit dem Wort Drolerie. Im Rahmen der neuen Führungsreihe „Neu gesehen, neu gezeigt“ zeigt Elisabeth Maas am Donnerstag, 21. Februar, um 12.30 Uhr im Stiftsmuseum Handschriften und ihre Randleistenverzierungen. Der...

  • Xanten
  • 19.02.19
Ratgeber
 Weihbischof Rolf Lohmann, hier bei einer Firmung in Materborn, erläutert Besuchern im Xantener Stiftsmuseum am Sonntag seine Aufgaben.

Rolf Lohmann erläutert im Xantener Stiftsmuseum seine Aufgaben
Ansichten eines Weihbischofs

Xanten. Was ist eigentlich ein (Weih-)Bischof und wie wird man das? Am Sonntag, den 17. Februar, können um 14.30 Uhr Besucher des Stiftsmuseums Xanten aus ersten Hand etwas darüber erfahren. In der Führungsreihe "Kunst und Theologie" ist Weihbischof Rolf Lohmann zu Gast und spricht über die Aufgaben eines Weihbischofs heute. Die Kunsthistorikerin Elisabeth Maas kennt im Stiftsmuseum alle Darstellungen von Bischöfen und erläutert die Amtsinsignien und andere Besonderheiten. Der Eintritt...

  • Xanten
  • 12.02.19
  •  1
  •  1
Kultur
Die Darstellung zeigt die Anbetung des Kindes. Die Krippe ist Teil der Ausstellung im Xantener Stiftsmuseum und wurde vom Niederrheinischen Museum für Volkskunde und Kulturgeschichte Kevelaer zur Verfügung gestellt.
2 Bilder

Dr. Thomas Schindler spricht über die Krippensammlung im Nationalmuseum München
Emotionen wecken und Erstaunen bewirken

Von Pauken und Trompeten begleitet, ziehen die Heiligen Drei Könige zur Krippe mit dem Jesuskind. Ihr Gefolge besteht aus unzähligen exotisch gekleideten Musikanten, Kameltreibern und Lastenträgern. Xanten. Zu sehen ist diese Inszenierung im Bayerischen Nationalmuseum München. „Diese Krippenbilder wirken wie Gemälde in 3 D!“, findet Dr. Thomas Schindler vom Bayerischen Nationalmuseum. Dort ist er verantwortlich für die wohl künstlerisch wertvollste Krippensammlung der Welt. Am Donnerstag,...

  • Xanten
  • 02.01.19
Kultur
Die Heilige Familie vor einer Palastruine. Die neapolitanische Krippe aus dem Jahr 1760 wurde im 19. Jahrhundert ergänzt.  Eilsabeth Maas zeigt sich über die wertvolle Darstellung begeistert.  Foto: CP

Kostbare Weihnachtskrippen sind jetzt im Xantener StiftsMuseum zu sehen
"Gemälde in 3D"

Weihnachtszeit ist Krippenzeit. Auch das StiftsMuseum in Xanten kommt Jahr für Jahr um diese Erkenntnis nicht herum. Und so zeigt das Museum erneut acht ausgewählt Krippen aus der Kevelaerer Sammlung des Niederrheinischen Museums für Volkskunde und Naturgeschichte. Xanten. Gemeinsam mit der Kunsthistorikern Susanne M. Rupprecht hat die stellvertretende Leiterin des StiftsMuseum, Elisabeth Maas, diesmal die Krippen ausgewählt. Sie stammen aus Frankreich, Italien und Deutschland und...

  • Xanten
  • 10.12.18
Kultur
Die Abbildung zeigt den Heiligen Bruno von Köln  (gestorben 1101), den Gründer des Karthäuser-Ordens. Das Detail stammt aus einem Gemälde im StiftsMuseum Xanten.

Sonderführung an Allerheiligen zu christlichen Stars im Xantener StiftsMuseum

Allerheiligen – das Sammelfest für alle Heiligen wird am 1. November begangen. Das Stiftsmuseum Xanten lädt an diesem Tag um 14.30 Uhr zur Sonderführung ein. Kai Fengels stellt den Besuchern einzelne Heilige persönlich vor. Man erfährt, was das Besondere an ihrem Leben war oder wofür sie „angerufen“ werden, das heißt wofür sie als Helfer allgemein verehrt werden. Beispielweise Hieronymus, das Sprachengenie der Antike. Er schrieb die erste lateinische Gesamt-Bibel. Oder Helena, die Kaiserin,...

  • Xanten
  • 30.10.18
Kultur
Die 14 Figuren aus dem 15. Jahrhundert, die ursprünglich in der Abtei Kamp standen und nun in Rheinberg beheimatet sind, werden derzeit im Xantener Stiftsmuseum ausgestellt.

Goldene Heilige überdauern die Jahrhunderte

Kolumbus hatte Amerika noch nicht entdeckt, Johannes Gutenberg den Buchdruck nicht erfunden: Um das Jahr 1440, im späten Mittelalter also, gaben die Zisterzienser-Mönche der Abtei Kamp den Auftrag, einen neuen Hochaltar für ihre Klosterkirche zu schnitzen. In einer Werkstatt aus der Umgebung von Lüttich wurden der Altar und 14 Figuren gefertigt, die Elisabeth Maas, stellvertretende Leiterin des Xantener Stiftmuseums, heute als „etwas ganz Besonderes“ bezeichnet. Denn die Figuren, die vor fast...

  • Xanten
  • 07.03.18
  •  1
Überregionales
Der Stifter Kanoniker Mockel – kniend dargestellt neben dem Hl. Viktor auf seiner Stiftung, einem Altarvorhang (Detail).

Museumsführung: Stiften, schenken, geben

Im StiftsMuseum Xanten geht es am Sonntag, den 21. Januar, um 16 Uhr um das Prinzip „Ich gebe, damit du gibst.“ Es ist im Mittelalter und darüber hinaus unter der lateinischen Formulierung „Do ut des“ bekannt. Propst Klaus Wittke und Elisabeth Maas erläutern in ihrer Führung der Reihe „Kunst und Religion“ dieses Phänomen des Gabentausches: Kleriker und Ordensleute beten für die Stifter, die wiederum als Gegengaben materielle Zuwendungen aller Art zur Verfügung stellen. Etwa sakrale Kunstwerke...

  • Xanten
  • 16.01.18
  •  1
Ratgeber
Claudia Kienzle, Restauratorin, Elisabeth Maas, stellvertretende Leiterin des StiftsMuseums, Holger Joosten, Auweh-NRW, Tobias Faasen, Verwaltungsreferent der Kirchengemeinde, Holger Wefers, Kirchenvorstand St. Viktor, Guido Lohmann, Vorstandschef Volkbank Niederrhein mit der Puppe "Little Anna", an der der Defibrillator demonstriert wurde.

Zwei neue Defibrillatoren für Xanten ***Mit Video***

Insgesamt über 20 Defibrillatoren-Standorte in Xanten In der heutigen Zeit kann es jeden treffen, vom Kind bis zum Senior: Herzstillstand oder Kammerflimmern. Neben den erste Hilfe Maßnahmen, mit Herzrhythmusmassage und der Beatmung, kann auch ein Defibrillator helfen, denn dieser analysiert, ob der oder die Betroffene zur Ingangsetzung des Herzens einen Stromschlag bekommt oder nicht. "Leider haben immer noch sehr viele Menschen Angst vor einem Defibrillator (Kurz: Defi)," beschreibt...

  • Xanten
  • 12.01.18
  •  2
Kultur
Wer's mag kann im Lesesaal des Stiftsmuseum auch mal "schwere Kost" probieren.

Bekömmliche Lese-Nahrung im Stiftsmuseum

Xanten. „Lesen nährt den Geist“ wusste schon Seneca vor rund zweitausend Jahren. Entsprechende Lesenahrung ist im Stiftsmuseum Xanten reichlich zu finden. Und kann kostenlos probiert werden am Samstag, den 25. November, in der Zeit von 14 bis 16.30 Uhr. In langen Reihen warten Bildbände, Kataloge und Lexika neben Broschüren und Zeitschriften. Im „Speisesaal“, der hier Lesesaal heißt, herrscht eine ruhige Atmosphäre. Die Fachfrau Christiane Peters erläutert im Flüsterton, wo was zu finden...

  • Xanten
  • 20.11.17
LK-Gemeinschaft
Flotte Mucke garantiert das Düsseldorfer Jazz Quartett "Super Jazz" im Innenhof des Xantener Stiftsmuseums.

"Super Jazz" als Hofmusik im Stiftsmuseum

Im Stiftsmuseum Xanten sind ganz neue Töne zu hören. Am Sonntag, den 15. Oktober 2017 spielt von 13 bis 17 Uhr das bekannte Düsseldorfer Jazz Quartett live beim Viktorfest im Museumshof. Das Publikum kann sich auf erstklassiges Entertainment freuen. Der Eintritt ist frei. Xanten. Mit flotter Jazzmusik, Herzhaftem vom Grill und guten Gesprächen lässt das Stiftsmuseum den Sommer ausklingen. Die größte Aufmerksamkeit gebührt an diesem Tag sicherlich den Musikern der Band „Super Jazz“, die seit...

  • Xanten
  • 09.10.17
  •  1
Kultur
Ein Drache schlängelt sich zwischen Gebetstexten - was hat es damit auf sich?

Monster, Drachen, Ungeheuer: Unterhaltsamer Rundgang durchs StiftsMuseum

Ein wilder Mann schwingt die Keule, ein Drache schlängelt sich zwischen Gebetstexten. Zu sehen sind diese Ungeheuer in einer mittelalterlichen Pergament-Handschrift im Stiftsmuseum Xanten. Xanten. Dort heißt es am Samstag, den 22. Juli, um 14.30 Uhr: „Ungeheuerlich. Monster und Mischwesen im Museum.“ Als Expertin informiert Susanne M. Rupprecht aus Münster über allerlei seltsame Wesen, die auf mehreren Kunstwerken im Stiftsmuseum zu entdecken sind. Was haben sie für eine Bedeutung? Wie...

  • Xanten
  • 18.07.17
  •  1
Überregionales
Eine Teufelsgestalt zu Füßen des heiligen Antonius. Die Skulptur im StiftsMuseum Xanten entstand um 1500.

Wenn man vom Teufel spricht...

Am Samstag, den 27. Mai, wagt es die Kunsthistorikerin Susanne Rupprecht aus Münster im Stiftsmuseum Xanten vom Teufel zu sprechen. Xanten. In ihrer neuen Themenführung „Ungeheuerlich. Monster und Mischwesen im Stiftsmuseum“ geht sie den bildlichen Darstellungen dieser rätselhaften und bedrohlichen Wesen nach. Auf Goldschmiedeobjekten, Messgewändern, Gemälden oder Pergamenthandschriften begegnet man beispielsweise Drachen, wilden Männern oder gehörnten Gestalten mit schauerlichen Fratzen....

  • Xanten
  • 24.05.17
  •  1
Kultur
Johannes Calvin –  Reformator der zweiten Generation.

Vortrag von Dr. Heike Hawicks über die Zeit vor Luthers Reformation

Am Freitag, 12. Mai, kommt um 19.30 Uhr auf Einladung des Stiftsmuseums Xanten die Historikerin Dr. Heike Hawicks aus Heidelberg nach Xanten. Xanten. Vielen ist die Wissenschaftlerin noch aus ihrer Zeit an der Universität Duisburg-Essen bekannt. Ihre Dissertation über Xanten im späten Mittelalter gehört zu den wichtigen neueren Büchern über Stadt und Stift Xanten. Am Freitag stellt Hawicks ihren Vortrag unter den Titel „Über Kreuz - Reformation und Gegenreformation entlang des Rheins“....

  • Xanten
  • 08.05.17
  •  1
Kultur
Elisabeth Maas hat die Ausstellung mit den Entwürfen für ein Vortragekreuz nach Xanten geholt. Im Hintergrund zu sehen ist das Kreuz des Gewinners, Peter Sandhaus aus Berlin.

Sonderausstellung: kleine Kreuze verkörpern eine Kirchengemeinde

Xanten. Der Kontrast könnte kaum größer sein: In der einen Ecke steht ein Metallständer, an dem eine Blutkonserve und ein Namenszettel hängen. In der anderen Ecke steht ein golden leuchtendes Kreuz, das bei genauerem Hinsehen aus vielen kleinen Kreuzen zusammengefügt wurde. Die Gemeinsamkeit beider Objekte: Sie waren Beiträge zum Wettbewerb „ars liturgica“. Rund 140 Künstler aus fünf Nationen hatten 2015 an dem Wettbewerb teilgenommen, den unter anderem das Bistum Essen und das Liturgische...

  • Xanten
  • 06.04.17
  •  3
Kultur
Sie gelten als Sinnbild der Liebe: Rosen sind auf zahlreichen Kunstwerken im Xantener StifsMuseum zu entdecken.

Geheimnisvoll: "Der Name der Rose" im StiftsMuseum Xanten

Der Schauspieler Sean Connery kann am kommenden Samstag, 18. März, nicht ins StiftsMuseum Xanten kommen. Dennoch geht es geheimnisvoll zu bei der Führung um 14.30 Uhr. Xanten. Mechtild Weigand erläutert den Besuchern „Die geheimnisvolle Sprache der Pflanzen und Blumen." Dass die Rose als ein Sinnbild für Liebe stehen kann, ist vielen bekannt. Sie ist aber auch ein Zeichen für Maria, die Mutter Jesu. Sogar ihre Dornen haben eine eigene Bedeutung. Sie gibt dem „Rosenwunder“ ihren Namen und...

  • Xanten
  • 15.03.17
Überregionales
Ursula Kleinstäuber führt im StiftsMuseum einen "Sehtest" durch.

Faszinierender Rundgang durchs StiftsMuseum Xanten

Xanten. „Ich sehe was, was ihr nicht seht!“ könnte Ursula Kleinstäuber sagen, wenn sie als Gästeführerin am Sonntag, den 12. Februar um 14.30 Uhr die Besucher durch das StiftsMuseum Xanten führt. Denn wer weiß schon auf den ersten Blick, aus welchem besonderen Material das gelb-graue Kästchen geschaffen wurde, auf dem Herkules mit dem Löwen kämpft? Und wozu wurde es benutzt wurde? Was macht ein Knüpfel im StiftsMuseum? Und warum hängen Teppiche an der Wand? Kenntnisreich begleitet...

  • Xanten
  • 07.02.17
LK-Gemeinschaft
Lustige Bücherwürmer werden an den beiden kommenden Samstage im Xantener StiftsMuseum gebastelt.

Bastelspaß für Kinder im Xantener StiftsMuseum

Xanten. „Für jedes Kind einen Wurm…“ verspricht Claudia Kienzle im StiftsMuseum Xanten. Sie hat die Bastelaktionen für Samstag, 21. und 28. Januar, jeweils in der Zeit von 11 bis 12 Uhr vorbereitet. Bei diesen „Würmern“ kommt kein Unbehagen auf, denn es handelt sich um federleichte Bücherwürmer, die als Lesezeichen ins Buch gelegt werden können. Kinder im Alter von 9 bis 12 Jahren basteln diese lustigen Lesefreunde selbst. Ebenfalls selber herstellen können die Kinder ein praktisches...

  • Xanten
  • 20.01.17
Überregionales
Professor Manfred Becker-Huberti hält am Donnerstag einen Vortrag über Weihnachten.

Weihnacht mit "Äpfel, Nüss‘ und Mandelkern"

Xanten. Der bekannte Theologe Professor Manfred Becker-Huberti aus Köln hat eine Einladung ins Stiftsmuseum Xanten angenommen. Er spricht am Donnerstag, 8. Dezember um 19.30 Uhr zum Thema „Äpfel, Nüss‘ und Mandelkern. Wie die Weihnacht in die Familien kam.“ Äpfel sind heute als Vitaminquelle besonders beliebt. Unseren Vorfahren waren sie als „Sündenfrucht“ bekannt, von der Adam und Eva im Paradies gegessen haben, obwohl das Wort „Apfel“ in der Paradiesgeschichte tatsächlich gar nicht vorkommt....

  • Xanten
  • 06.12.16
Kultur
Mit der Nase an der Tür zur StiftsBibliothek Xanten.

StiftsMuseum: Kinder basteln lustige Lesezeichen

„Sie müssen sich nicht die Nase platt drücken!“ verspricht die Kunsthistorikerin Christiane Peters den Besuchern, die dicht mit der Nase an die Glastür zur historischen StiftsBibliothek heranrücken. Xanten. Der Blick bietet nur die imposante Ansicht auf tausende originalen Buchrücken aus Pergament und Leder. Beeindruckender ist deshalb das unmittelbare Erleben ausgewählter Werke aus dem 15. bis 18. Jahrhundert. Dies ist möglich im Rahmen der Sonderführung am Samstag, den 3. Dezember um...

  • Xanten
  • 29.11.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.