Bekömmliche Lese-Nahrung im Stiftsmuseum

Wer's mag kann im Lesesaal des Stiftsmuseum auch mal "schwere Kost" probieren.
  • Wer's mag kann im Lesesaal des Stiftsmuseum auch mal "schwere Kost" probieren.
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Christoph Pries

Xanten. „Lesen nährt den Geist“ wusste schon Seneca vor rund zweitausend Jahren.
Entsprechende Lesenahrung ist im Stiftsmuseum Xanten reichlich zu finden. Und kann kostenlos probiert werden am Samstag, den 25. November, in der Zeit von 14 bis 16.30 Uhr. In langen Reihen warten Bildbände, Kataloge und Lexika neben Broschüren und Zeitschriften.
Im „Speisesaal“, der hier Lesesaal heißt, herrscht eine ruhige Atmosphäre. Die Fachfrau Christiane Peters erläutert im Flüsterton, wo was zu finden ist. Große Namen der Kunstgeschichte und Weltgeschichte sind ebenso zu finden wie Bücher über Xanten und den Niederrhein. Jeder Besucher ist herzlich willkommen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. http://www.stiftsmuseum-xanten.de

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen