Zugunfall mit PKW in Birten

Anzeige
Der Fahrer verstarb an der Unfallstelle

80jähriger Xantener verstarb noch am Unfallort

Strecke bis auf weiteres gesperrt

Kurz vor 12 Uhr heute Mittag befuhr ein achtzigjähriger PKW Fahrer aus Xanten den unbeschrankten Bahnübergang an der Römerstraße in Birten in Richtung Dorfmitte und übersah dabei einen herannahenden Zug aus Richtung Alpen. Dem ebenfalls aus Xanten stammenden Triebfahrzeugführer (46) gelang es nicht, einen Zusammenstoß zu vermeiden, wodurch der PKW ca. 200 m mitgeschleift wurde und der Fahrer zu Tode kam.
Der Triebfahrzeugführer, sowie die 21 im Zug befindlichen Reisenden blieben unverletzt und wurden mit Schienenersatzverkehr nach Xanten gebracht.
Momentan ist die Strecke gesperrt. Wie lange die Sperrung bestehen bleibt, hängt laut Auskunft eines Bahnmitarbeiters vom Zustand des beteiligten Zuges, sowie den Beschädigungen an den Gleisanlagen ab.
Die Ermittlungen laufen.

Randolf Vastmans
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.