24. ENNI-Citylauf - In Xanten wird wieder um die Wette gelaufen

Anzeige
Der letztjährige Start des 1500 Meter Laufs der Schüler. (Foto: Veranstalter)

1574 Aktive rannten beim Citylauf im vergangenen Jahr durch die Xantener Innenstadt. Einen großen Anteil hierbei leisten immer die Schulen und Kindergärten, die für besonders starke Beteiligung bei Kindern und Jugendlichen sorgen. Am 7. September fällt dieses Jahr bereits zum 24. Mal der Startschuss.

Das Engagement der Schulen und Kindergärten wird deswegen auch jedes Jahr geehrt. Der teilnehmerstärkste Kindergarten und Verein sowie die teilnehmerstärkste Schule werden mit Pokalen belohnt. Als vierter Lauf der ENNI-Laufserie bietet der Xantener Citylauf zudem allen Läufern ein letztes Mal die Gelegenheit, sich durch eine gute Zeit in der Gesamtwertung zu verbessern. Die Siegerehrung der Gesamtsieger der Großen und Kleinen Serie findet auf der Tribüne am Großen Markt statt.

Neu dabei sind die Heimatläufer, betreut und gefördert von der NRZ. Auch in diesem Jahr unterstützen Marc Torke von Radio KW und sein Freundeskreis die Aktion "Bewegen hilft" von Guido Lohmann, dem Leiter der Volksbank Niederrhein. Die Idee ist so einfach wie bewegend: Menschen treffen sich, um gemeinsam Sport zu treiben und sammeln für ihr Engagement Spenden. Diese kommen sozialen Einrichtungen zugute. Als Superhelden und Heldinnen laufen Marc und seine Freunde im 5 Kilometerlauf mit. Während der gesamten Veranstaltung besteht die Möglichkeit zu spenden.

Beginn der Läufe ist um 17.30 Uhr mit dem Lauf der Kindergartenkinder. Ab 17.50 Uhr folgen die Bambini. Als Belohnung erhalten alle Kinder der ersten vier Läufe eine Medaille.
Um 18.15 Uhr beginnt der 1500 Meter Lauf der Schülerinnen und Schüler, Start ist am Rathaus. Um 19 Uhr fällt auf der Hochstraße der Startschuss zum Jedermannslauf über 5 Kilometer. Der Hauptlauf über 10 Kilometer wird traditionell auf der Klever Straße um 19.45 Uhr gestartet. Die Moderation des Citylaufs übernehmen Ferdi van Heukelum und Anton Artz.

Wie in den vergangenen Jahren erfolgt die Zeiterfassung durch das Team von "taf-timing". Am "Terminal" von taf-timing gibt es am Ende die Urkunden für alle Mitgelaufenen. Für interessierte besteht noch bis zum 3. September die Möglichkeit der Anmeldung. Diese erfolgt unter www.tusxanten.de/leichtathletik oder www.taf-timing.“
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.