Sportler ausgezeichnet mit Gold und Silber-Abzeichen

Anzeige
Einige der glücklichen Sportabzeichen-Absolventen: (oben, von links) Helena van Bebber, Charlotte Starbatty; (mitte, von links) Johannes Burchartz, Maria Kerkmann, Franziska Schuster, Horst Hartmut Schroeder; (unten, von links) Wiktoria Denk, Sophie Starbatty und Tyler Richter. Alle, bis auf Maria Kerkmann, haben ihr Abzeichen mit Gold absolviert.
Xanten: Xanten | Der TuS Xanten 05/22 verlieh 53 Abzeichen in Gold und Silber.

Wer außerhalb eines Wettkampfes die höchste Auszeichnung bekommen möchte, der macht sein Deutsches Sportabzeichen vom DOSB (Deutscher Olympische Sportbund).
Und genau diese Auszeichnung wurde am 5. Dezember beim TuS Xanten 05/22 an 53 Erwachsenen und Jugendlichen Sportlern verliehen.
Ob das Sportabzeichen zum ersten oder zum wiederholten Mal abgelegt wurde, war völlig egal, denn jeder, der die Urkunde und Ansteck-Pin in Gold oder Silber überreicht bekommen hat, freute sich über seine Leistung.
"Wir hatten, im Vergleich zum Vorjahr, mehr Absolventen, aber weniger Neuabsolventen", berichtet der erste Vorsitzende Heinrich Gundlach bei der Verleihung, "auch haben wir in diesem Jahr kein Jubiläum an Wiederholungen, dafür aber zwei Teilnehmer, die das Abzeichen bereits zum 29. Mal erfolgreich absolviert haben."
Wer auch selber ein Deutsches Sportabzeichen absolvieren möchte, sollte sich gezielt darauf vorbereiten. Da es die höchste Auszeichnung außerhalb des Wettkampfsports ist, wird als Leistungsabzeichen für überdurchschnittliche und vielseitige körperliche Leistungsfähigkeit verliehen. Die zu erbringenden Leistungen orientieren sich an den motorischen Grundfähigkeiten: Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination. Aus jeder dieser Disziplingruppen muss eine Übung erfolgreich abgeschlossen werden.
Die Vorbereitungen und die Abnahme der Prüfung, kann in einem Verein, bei einem Sportabzeichen Treff oder bei öffentlichen Terminen, die die Vereine, Kreis- und Stadtsportbünde oder das Sportamt ausschreiben, statt finden.
Welche Disziplinen und welche Ziele für das Abzeichen erforderlich sind erfahren Sie auf der Homepage des Deutschen Sportbundes: www.deutsches-sportabzeichen.de.

Hier alle Namen der diesjährigen Absolventen des Sportabzeichens bei den Erwachsenen in Gold: Horst Hartmut (29 mal), Dorothe und Britta Schroeder, Johannes Burchartz, Andreas Bours, Oliver und Nicole Kuse, Hans Tervoort, Karl – Heinz Glenk, Klaus Beer, Charly Winter, Elfi und Frank Berninger verliehen.
Mit Silber wurden Maria Kerkmann (29 mal), Heinz Kernder und Steffen Buchmann ausgezeichnet.
Bei den Jugendlichen haben Franziska Schuster (8 mal), Nicolas Mayer, Lilli Noack, Katharina und Helena van Bebber, Ole Kuse, Jana und Mara Dolls, Laura Aldenhoff, Juliana Dederle, Nadine Grüters, Marvin Kronenberg, Dana Markus, Charlotte und Sophie Starbatty, Tyler Richter, Cynthia Rekow, Miriam Peters, Maja und Greta Kerkhoff, Luc Koch, Adam und Wiktoria Denk, Kira Berghoff, Catalina Albert, sowie Anna–Lena und Lisa–Marie Berninger die goldenen Nadel erhalten.
Mit dem Abzeichen in Silber wurden Maya Kuse (7 mal), Sophie Wassenberg und Rufus Berghoff geehrt. Alle Geehrten wollen auch im nächsten Jahr wieder dabei sein.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.