Drei Vereine, ein Helau

Anzeige
Drei Vereine - Ein Helau: Werner van Gemmeren (XBK), Ralf Hussmann (XCV) und Gerd Janßen (Halt Pölje)

Xantener Karnevalsvereine rücken zusammen

Gemeinsames Plakat



„Zusammen sind wir stark“, so mag Werner van Gemmeren, der neue 1. Vorsitzende des Xantener Blutwurstkomitees XBK gedacht haben, als ihm die Idee zum Schulterschluss mit den anderen beiden Xantener Karnevalsvereinen, Xantener Karnevalsverein und Halt Polje, dem Verein der Kolpingsfamilie kam.
Auch bei den anderen kam der Gedanke gut an und so setzte man sich alsbald in der Gaststätte Holt zusammen, um die ersten Schritte auf dem gemeinsamen Weg zu beraten. Natürlich war auch die neue Obermöhne Nadine Kretschmer mit von der Partie. Hierbei ergaben sich einige Änderungen im Karnevalsablauf, auf die wir bereits an anderer Stelle hingewiesen haben, angefangen mit dem Rathaussturm bis hin zu sämtlichen Sitzungen, welche bei allen Vereinen nur noch im Schützenhaus und den daran angebauten Zelten auf dem Fürstenberg, statt im Zelt innerhalb des Stadtparks abgehalten werden. Ausnahmen bilden der Rathaussturm zu Altweiberfastnacht und die Marktfete am Blutwurstsonntag. Allerdings werden auch diese beiden Traditionsveranstaltungen abends auf dem Fürstenberg fortgeführt. Zu Altweiber bringt der Nibelungenexpress die Gäste nach dem ersten Teil der Feier zum Schützenhaus.
„Das ist das erste Mal, dass alle drei Xantener Karnevalsvereine an einem Tisch sitzen“, betont der Initiator van Gemmeren stolz und ist sicher, dass dies zum langfristigen Fortbestand des Xantener Karnevals beitragen wird. Bekräftigt wird der Zusammenhalt durch das gemeinsame Plakat, auf dem sämtliche Veranstaltungen aller drei Vereine angekündigt werden.
„Einmal im Jahr“, so van Gemmeren, „werden sich die drei Vereine künftig zusammensetzen, um über neue gemeinsame Ideen zu sprechen und diese in die Tat umzusetzen.“

Randolf Vastmans
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.