Fahrstuhl-Erlebnisse beim Tennisclub Sonsbeck

Anzeige
Die Damenmannschaft des TC Sonsbeck schlägt kommende Saison in der Bezirksklasse A auf. Über den Aufstieg freuen sich (v.l.): Marit Scholten, Jil Hageney, Daniela Simroß, Alexandra Schwillo, Tina Luyven, Lou Hageney, Isabelle Gilles und Dajana Nabbefeld. Ebenfalls zum Einsatz kamen Franziska Riedel, Luca Mühlenbeck, Lisanne Pauen, Kerstin Büren und Elke Naczynski. (Foto: privat)

Dreimal rauf, dreimal runter – das ist das Ergebnis der Medensaison des TC Sonsbeck. Drei Aufstiegen stehen drei Abstiege gegenüber. Die übrigen vier Teams hielten die Klasse. „Es ist schade, dass drei Mannschaften abgestiegen sind“, sagt Sportwartin Alexandra Schwillo. „Insgesamt überwiegt aber die Freude über die Aufstiege der Damen sowie der Herren 30 und 50.“



Sonsbeck. Das Team der Damen I erreichte in der offenen Altersklasse souverän den ersten Tabellenplatz in der Bezirksklasse B. Sechs Siege aus sechs Spielen stehen für die Damen zu Buche. Bereits in den vergangenen Jahren spielte das Team um den Aufstieg mit, scheiterte aber immer knapp. In diesem Jahr klappte es – auch Dank zweier Neuzugänge – mit der Konstanz und dem Aufstieg in die Bezirksklasse A.

Souveräner Aufstieg


Den gleichen Weg schlugen die Herren 50 I ein. Das Team gewann alle fünf Spiele und gab dabei nur vier der 45 Matches ab – drei Einzel und ein Doppel. Noch eine Liga höher geht es für die Herren 30. Das Ende 2015 formierte Team gewann – wie bereits im Winter – souverän alle Spiele in der Bezirksklasse A. Damit spielen die Herren 30 im kommenden Sommer als Aushängeschild des Vereins in der Bezirksliga. Drei weitere Teams treten in der Bezirksklasse A an: neben den Damen I und den Herren 50 I auch die Herren 40 I.

Abgestiegen sind die Herren 65, die Herren 50 II sowie die Herren der offenen Altersklasse. Die Herren 65 waren in der Vorsaison in die Bezirksklasse A aufgestiegen, konnten die Liga aber nicht halten. Die Herren 50 II befinden sich im Umbruch. Einige Spieler haben die Mannschaft in Richtung Herren 50 I und Herren 65 verlassen. Das Team steigt aus der Bezirksklasse C ab. Gleiches gilt für die Herren der offenen Altersklasse. Auch hier hat sich das junge Team diese Saison nach dem Abgang der Herren 30 erst neu finden müssen. Insgesamt waren zehn Mannschaften gestartet. Die übrigen vier hielten ihre Klasse.

Dank für die Hilfe


Überschattet wurde die Saison durch die Unwetter, die die Anlage des TC Sonsbeck Anfang Juni unter einer zentimeterdicken Schlammschicht begraben hatten. Bis heute leidet das Vereinsleben darunter. Die Medenmannschaften konnten ihre Heimspiele in Geldern-Kapellen, Kervenheim und Walbeck fortsetzen. „Die Nachbarclubs haben uns schnell und unkompliziert geholfen. Dafür möchten wir uns noch einmal herzlich bedanken“, sagt Alexandra Schwillo.
Mittlerweile sind einige der insgesamt sieben Plätze wieder für den Spielbetrieb freigegeben. So können die Clubmeisterschaften nun stattfinden. Und auch bei den Kreismeisterschaften nach den Sommerferien möchten einige Spieler des TC Sonsbeck angreifen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.