„Jecke Fairsuchung“ beim Kettcar-Karnevalszug am Sonntag in Lüttingen am 15.2.

Anzeige
Xanten als FairTrade-Stadt macht ihrem Namen alle Ehre. Zum ersten Mal werden bei einem Xantener Karnevalszug „Kamelle aus fairem Handel“ neben dem „normalen“ Wurfmaterial verteilt. Eine Anfrage an die Eine-Welt-Gruppe um Unterstützung dieser Idee, so Anette Artz, wurde ohne wenn und aber positiv beantwortet. Artz: „Jeck und Fair" heißt das Motto. Fair gehandelte Produkte fest im Karneval zu verankern, über den Fairen Handel zu informieren und einen Beitrag zu mehr Gerechtigkeit in der Welt zu schaffen, das sind die Ziele von Fairtrade Deutschalnd und der Xantener Eine-Welt-Gruppe. Leonhard Rosseck (12), einer der Organisatoren des Kettcar-Karnevalszug am kommenden Sonntag, ist jedenfalls total begeistert von der Unterstützung aus dem Weltladen Xanten: „Natürlich werden wir auch kräftig für die „Fairen Kamelle“ werben“. Mit der „Jecken Fairsuchung“ sind in diesem Jahr Bio-Vollmilch Schokotäfelchen gemeint. Herkunftsländer für Kakao und Rohrzucker sind die Philippinen, Paraguay und die Dominikanische Republik.
Sonntag, 15. Januar, 14,00 Uhr.
Impressionen von Umzug
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.