Kunstsommer in Arnsberg Kunstvoll auch auf dem Neumarkt

Anzeige
Auch auf dem Neumarkt ist ein Kunstprojekt aufgebaut. Sehr interessant und wie man sah, hatten auch besonders die Kinder ihren Spaß dabei.
Ob mit oder ohne Beleuchtung - sehr interessant

Freitag, 31.07.2015 war um ca. 19:00 Uhr mit der Installation auf dem Neumarkt
die Eröffnung des Kunstsommers

Im Mittelpunkt des diesjährigen Kunstsommers steht der klassizistische Neumarkt, der mit der Installation „Betörend“ zum Dreh- u. Angelpunkt aller Kunstsommeraktivitäten in diesem Jahr wird.
Die jungen Szenografinnen Carina Räbber und Larissa Vogdt haben für den Neumarkt ein begehbares, einem Labyrinth ähnliches Gebilde entworfen. 160 semitransparente Fahnen mit 5 Meter Länge werden neue Ausblicke und Durchblicke ermöglichen, während sich im Kern ein neuer Erfahrungsraum erschließt. Die Installation will sich dabei nicht nur als raumgreifende oder Platz einnehmende Intervention verstanden wissen - vielmehr geht es auch um die Schaffung eines neuen, wenn auch temporären, Kommunikationsraums und Treffpunktes unter der Erfahrung außergewöhnlicher individueller Eindrücke. Dabei werden gleich mehrere Sinne angesprochen: Die Installation kann beim Durchdringen bis zum Kern haptisch erschlossen werden und auch der visuelle Sinn wird nicht allein durch die reinen Ausmaße angesprochen, denn zusätzlich sorgt eine Licht- u. Tonchoreographie gleichzeitig für ein hörbares Erlebnis
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
3.824
Mechthild Schulz aus Arnsberg-Neheim | 02.08.2015 | 13:27  
94.039
Peter Gerber aus Menden (Sauerland) | 02.08.2015 | 15:34  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.