„Dackl trifft Mozart“ … in der Grundschule Dinschede

Anzeige

WDR macht Schule zu Gast in Oeventrop

Unter dem Motto „Dackl trifft Mozart“ waren gestern vier Musikerinnen des WDR Sinfonie Ensembles zu Gast in der Grundschule Dinschede in Oeventrop. 180 Schülerinnen und Schüler lauschten in der Aula gespannt den Tönen des Ensembles und waren begeistert. Begleitet wurden die Musikerinnen von dem WDR Dackelmischling „Dackl“, der live auf der Leinwand zugeschaltet wurde. „Dackl“ hat es sich zur Aufgabe gemacht, Kinder für klassische Musik zu begeistern – getreu dem Motto „Dackl trifft Mozart“.

Gestern wurden vier Profimusiker von den Kindern der Grundschule Dinschede mit großer Vorfreude erwartet. So etwas gab es noch nie! Die Kinder der Klassen 1-4 begaben sich gemeinsam mit dem WDR Dackelmischling „Dackl“ auf die Spurensuche nach Mozart und waren begeistert.

Die Musikerinnen vom WDR Sinfonieorchester spielten mit ihren Instrumenten berühmte Stücke von Mozart und zwischendurch schaltete sich immer wieder der freche und überaus musikalische „Dackl“ per Videobotschaft ein. Der zottelige Hund machte den Kindern Lust auf Musik und überraschte dabei mit skurrilen Geschichten aus der „Dackl-Mozart-Welt“. So traf er z.B. auf äußerst nervige Mozartkugeln oder die redselige Perücke mit dem österreichischen Akzent, die die Kinder zum Lachen brachte.

Zuvor hatten sich die Schülerinnen und Schüler im Musikunterricht intensiv mit Mozart beschäftigt, so dass die Kinder auf dieses Ereignis bestens vorbereitet waren. Das konnten die Musikerinnen nur bestätigen. Denn bei der Mitsingaktion zum dem Lied „Komm lieber Mai“ wurden sie von den Kindern mit dem perfekt auswendig gelernten Liedtext überrascht.

In der Woche vom 13. bis 17. März besuchen 13 verschiedene Ensembles des WDR Sinfonieorchesters fast 100 Grundschulen in 55 Städten in ganz NRW. So sollen Grundschüler an die Musik von Wolfgang Amadeus Mozart herangeführt werden. Die Grundschule Dinschede hat wortwörtlich das große Los gezogen! . „Wir haben gar nicht damit gerechnet, dass wir unter den vielen Schulen, die sich beworben haben, ausgelost werden“, so Schulleiterin Simone Eickhoff. Tatsächlich waren über 500 Bewerbungen von Schulen aus ganz NRW beim WDR eingegangen.

In Oeventrop waren sich am Ende des Konzerts Kinder und Lehrerinnen einig: Es war für alle ein großartiges Erlebnis! Musik muss nicht immer nur aus dem CD-Player kommen. Musik geht auch anders!

Text und Bilder: Simone Eickhoff
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.