WDR

Beiträge zum Thema WDR

Fotografie

Wolkenspiele im Herbst

Der Herbst erobert Kettwig im Sturm. Dann gibt die Natur so richtig an. Und die Elemente sind unmittelbar zu spüren.

  • Essen-Kettwig
  • 12.11.19
  •  3
Kultur
8 Bilder

Schulchor des St. Hildegardis Gymnasiums an der ehemaligen Synagoge in Duisburg

Während der Novemberpogrome 1938 wurde die Duisburger Synagoge in Ruhrort sowie die jüdische Leichenhalle durch Brand zerstört. Am Rabbiner-Neumark-Weg befindet sich zur Erinnerung an die ehemalige Synagoge, den Rabbiner Manass Neumark sowie für das Leid der Duisburger Juden, eine Gedenkstätte. Der Rabbiner Mannas Neumark wurde am 25. Juli 1942 mit den letzten Duisburger Jüdinnen und Juden deportiert und starb am 21. Oktober 1942 im Konzentrationslager Theresienstadt. Zu dieser...

  • Duisburg
  • 07.11.19
  •  3
Natur + Garten

Kettwiger Stausee

Der Kettwiger See, südlich des Essener Stadtteils Kettwig, wurde vom Ruhrverband von 1940 bis 1950 als Ruhr-Stausee erbaut. Er befindet sich etwa sechs Kilometer flussabwärts des Baldeneysees und ist der kleinste der insgesamt fünf Ruhrstauseen.

  • Essen-Kettwig
  • 02.11.19
Kultur
Walter Schulte (84), auf diesem STADTSPIEGEL-Archivfoto an der Orgel der Johannes-Kirche in der Südstadt, ist in dieser Woche sowohl Donnerstag als auch Freitag im Fernsehen zu erleben.     Foto: Archiv

84jähriger am Donnerstag bei Hirschhausen im WDR, am Freitag im "Nachtcafé" des SWR
Hattinger Walter Schulte ist gleich zweimal im TV

Walter Schulte, der - wie berichtet - kürzlich sein 65jähriges Jubiläum als Kirchenmusiker feiern durfte, kommt jetzt auch noch zu Fernseh-Ehren. Am Donnerstag, 24. Oktober, 22.40 Uhr, wiederholt der WDR im Rahmen seiner Sendereihe "Menschen hautnah" die kürzlich ausgestrahlte Folge von Dr. Eckart von Hirschhausen mit dem Titel "Hirschhausen im Hospiz". In dem Bochumer Hospiz trifft der Mediziner und Moderator unter anderem auch den Hattinger Walter Schulte. Um seiner todkranken Frau im...

  • Hattingen
  • 22.10.19
Vereine + Ehrenamt

Funkhaus und Altstadt
KFD Lembeck fährt nach Düsseldorf

Lembeck. Der diesjährige Tagesausflug der KFD Lembeck führte die Frauen nach Düsseldorf. Zunächst wurde das Funkhaus des WDR besichtigt, nach einem Mittagessen in den Kasematten am Rheinufer konnte jeder die Altstadt genießen, anschließend rundete eine Stadtführung das Programm ab und der Busfahrer brachte anschließend alle wieder gut zurück.

  • Dorsten
  • 14.10.19
Sport

Dreitägiges Spektakel in der Karl-Adam-Sporthalle
Fünf Nationen zu den German Open erwartet

Für drei Tage wird die Karl-Adam-Sporthalle im Hagener Stadtteil Vorhalle zum Mekka der europäischen Federfußball-Elite. Zum nunmehr 15. Mal steigen vom 19. bis 21. Oktober mit den German Open die internationalen deutschen Meisterschaften. Gastgeber FFC Hagen erwartet rund 100 Teilnehmer aus fünf Nationen. „Das Feld fällt in diesem Jahr deutlich kleiner aus, da erst vor wenigen Wochen die Weltmeisterschaft in Frankreich stattgefunden haben und viele Nationen einfach nicht das Geld für die...

  • Hagen
  • 13.10.19
LK-Gemeinschaft
Zum dritten Mal konnte eine Kindergruppe das RZR in Herten auf eine spannende Weise beim Mausöffner-Tag des WDR kennenlernen.
2 Bilder

Mausöffner-Tag im RZR Herten
20 Kinder aus der Region erhalten exklusive Einblicke

Am 3. Oktober nahm das RZR Herten bereits zum 5. Mal seit 2014 am WDR-Maustüröffner-Tag teil. 20 Kinder aus Herten, Herne, Bochum, Dortmund, Kevelaer und Haan erkundeten mit ihren Eltern das Abfallkraftwerk. Der Besuch startete mit einem Abfallsortierspiel, um den Kinder näher zu bringen, welcher Müll in welcher Tonne gehört. Danach ging es mit den Profis in das Abfallkraftwerk. Mit dabei war die WDR-Plüschtier-Maus in Miniaturengröße. Was die Kinder besonders faszinierte, war ein Blick in...

  • Herten
  • 04.10.19
Kultur

„Wenn sich eine Tür schließt, öffnet sich eine andere; aber wir sehen meist so lange mit Bedauern auf die geschlossene Tür, dass wir die, die sich für uns geöffnet hat, nicht sehen.

„Wenn sich eine Tür schließt, öffnet sich eine andere; aber wir sehen meist so lange mit Bedauern auf die geschlossene Tür, dass wir die, die sich für uns geöffnet hat, nicht sehen.“ Alexander Graham Bel Evangelische Kirche in Kettwig Kirche am Markt Mitten im Herzen Kettwig liegt die Kirche am Markt ( Marktkirche). Ihre bewegte Geschichte können Sie hervorragend beschrieben auf der Webseite der Evangl. Kirche Kettwig erlesen. Detailinformationen Online! Die Kirche am Markt ist neben 3...

  • Essen-Kettwig
  • 26.09.19
Kultur
Freuen sich auf viele Besucher beim Türöffner-Tag mit der Maus (v.l.): Elke Hodde-Kalich (stellvertretende Leiterin der Stadtbibliothek, Leiterin Marie-Luise Karla, Auszubildende Hannah Stube, Karoline Schmied (Bibliotheks-Fachangestellte, Organisatorin des Türöffner-Tages), Reinildis Hartmann (stellvertretende Vorsitzendes des Fördervereins) und Ruth Heine, Vorsitzende des Fördervereins der Stadtbibliothek.
8 Bilder

Am 3. Oktober ist "Türöffner-Tag"
Stadtbibliothek Herten ist dabei

Klar, der 3. Oktober ist ein Feiertag. In diesem Tag sogar ein in doppelter Hinsicht bedeutsam. Denn an diesem Donnerstag gehört die Stadtbibliothek Herten zu den bundesweit ausgewählten 700 Einrichtungen, die beim "Türöffner-Tag" mitmachen. Der wird auch kurzerhand "Maustag" genannt, weil der WDR entscheidend mitmischt. Tatsächlich ist das vergleichsweise kleine Herten beim Maustag überhaupt stark vertreten, den auch das RZR und das Copa werden an diesen Tag ihre Türen öffnen. Das verriet...

  • Herten
  • 21.09.19
Vereine + Ehrenamt
Am Donnerstag, 3. Oktober, findet der bundesweite Maustüröffnertag statt. Sinn und Zweck dieser Aktion ist es, dass Vereine und Institutionen, wie die Malteser, ihre Türen öffnen und allen Interessierten einen Einblick in die Vereins- und Ehrenamtstätigkeiten geben. Auch die Türen der Malteser in Wesel öffnen sich dieses Jahr von 10 bis 18 Uhr am Blaufuß 8 in Wesel.

Am Donnerstag, 3. Oktober, von 10 bis 18 Uhr am Standort (Blaufuß 8)
Malteser in Wesel öffnen die Türen für die Maus

Am Donnerstag, 3. Oktober, findet der bundesweite Maustüröffnertag statt. Sinn und Zweck dieser Aktionist es, dass Vereine und Institutionen, wie die Malteser, ihre Türen öffnen und allen Interessierten einen Einblick in die Vereins- und Ehrenamtstätigkeiten geben. Interessierte am Weseler Standort Auch die Türen der Malteser in Wesel öffnen sich dieses Jahr von 10 bis 18 Uhram Blaufuß 8 in Wesel. Alle Interessierten sind herzlich dazu eingeladen, sich die Arbeit der Malteser am Standort...

  • Wesel
  • 18.09.19
  •  1
Vereine + Ehrenamt
Eine besondere Überraschung erlebten die Teilnehmer einer Radtour des SGV Neheim.

Unerwarteter Fernsehauftritt für Neheimer Radler

Eine besondere Überraschung erlebten die Teilnehmer einer Radtour des SGV Neheim. Auf der Drei-Seen-Tour hatten sie unerwartet einen Auftritt im WDR-Fernsehen, denn sie trafen bei einer Rast an der Listertalsperre auf einen Reporter, der für die Sendung Lokalzeit über das sommerliche Freizeitvergnügen an den heimischen Seen berichtete. "Das passte sehr gut zu dem wunderbaren Sommerwetter, das unsere Radler auf ihrer Fahrt durch eine herrliche Landschaft entlang Bigge- und Listertalsperre...

  • Arnsberg-Neheim
  • 13.09.19
Ratgeber
26 Bilder

Hasper Lichter und The Leather Brothers
Hasper Lichter und The Leather Brothers

Da haben die Macher aus Haspe wieder einen guten Griff getan. Haspe erstrahlt in einem Lichtermeer. Für einen Mittwoch ist die Hasper Innenstadt rappelvoll. Bude reiht sich an Bude und für jeden ist etwas dabei. Vor dem ehemaligen Bunker spielen „The Leather Brothers“. Sie bringen den Klang unserer Jugend zurück. Wiederum sehe ich viele Bekannte und Freunde. Ilona, Rainer, Rodita, Peter, Winfried, Elke, Jose, Eva, Heinz. Ulli ist da mit seiner Frau Margot. Ehemaliger Keyboarder der...

  • Hagen
  • 12.09.19
  •  2
  •  1
Kultur
Kapitän Heinz-Dieter Fröse schippert mit dem Hausboot Una One vom Niederrhein ins nördliche Ruhrgebiet. Foto: LK-Archiv

WDR-Fernsehen mit Star-Köchen in Bergkamen
„Lecker an Bord“ ankert in der Marina Rünthe

Das WDR Fernsehen sendet am Montag, 09. September um 20.15 Uhr, die Kochshow „Lecker an Bord“ und präsentiert darin kulinarische Schätze rund um Bergkamen. Kapitän Heinz-Dieter Fröse schippert mit dem Hausboot Una One vom Niederrhein ins nördliche Ruhrgebiet. Entlang der Kanäle von Wesel bis Hamm erkunden die Köche Björn Freitag und Frank Buchholz die Römerroute. In der aktuellen Folge nehmen sie Kurs auf Bergkamen und legen in der l Marina Rünthe an. Sie ist der größte Sportboothafen NRWs...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 06.09.19
  •  1
LK-Gemeinschaft
Ruth Braun aus Moers wagte die Reise ins Ungewisse - eine Reise, die durch drei Jahrzehnte ging.
2 Bilder

Das Experiment: Moerserin Ruth Braun wagt spannende Zeitreise ins Ungewisse
„War früher wirklich alles besser?“

Wie war das eigentlich früher so in den 1940er, 1960er und 1980er Jahren? Vieles war anders – das ist klar. Aber war „die gute alte Zeit“ auch wirklich gut? Ruth Braun, Marc Keiterling und Renate Barthold-Becker wagten das Retro-Experiment. Die drei schlüpften für eine Woche in andere Rollen und begaben sich für die WDR-Sendung „1949, 1969 und 1989 – was war früher besser?“ als Vertreter der drei Schicksalsjahre auf eine spannende Zeitreise. Mit Sack und Pack ging's quer durch Deutschland...

  • Moers
  • 05.09.19
Natur + Garten

Die grüne Lunge des Ruhrgebiets - der Baldeneysee

Der im Essener Süden gelegene Baldeneysee gilt als grüne Lunge der Ruhrgebietsmetropole. Als Naherholungsgebiet bietet der Baldeneysee zahlreiche Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung. Aufgrund der zahlreichen und gut ausgebauten Wege tummeln sich hier etliche Radfahrer, Inline-Skater und Spaziergänger.

  • Essen-Kettwig
  • 24.08.19
  •  1
  •  1
Natur + Garten

Wilde Gänse in Nordrhein-Westfalen - Wildgänse sind typische Bewohner der Niederungen, Flussauen und an Seen
Freiheit für die Blumen am Kettwiger Stausee

Die Dorfidylle am Kettwiger Stausee ist nicht nur bei Menschen, sondern auch bei Gänsen hoch im Kurs. Um Mensch und Tier vor den Blumen am Stausee zu schützen , wurde vor einigen Jahren ein Zaun errichtet – mit einem Nachteil: Gänse können fliegen. Und „schön“ hat der Zaun auch nie ausgesehen!! Also wurde der Zaun jetzt nach einigen Jahren entfernt. 1:0 für die Gänse und die Umwelt Danke

  • Essen-Kettwig
  • 21.08.19
  •  1
Kultur
Peter Hennig (Vorstandsvorsitzender der Essener Elterninitiative), Ingo Ponelis (Bruder der Verstorbenen Elke), Lara Krieger (Mitarbeiterin der Essener Elterninitiative) und Philip Scharf (Sohn der Verstorbenen Elke). (v.l.).

Guter Zweck
"Techno gegen Krebs"

Im Rahmen von „Techno gegen Krebs“ haben Philip und sein Onkel Ingo Spenden gesammelt, um die Elterninitiative für Krebskranke Kinder e.V. zu unterstützen. Es sind insgesamt 1.510 Euro gespendet worden. Der Veranstaltungstag war der Todestag von Philips Mutter bzw. Ingos Schwester Elke. In der Erlöserkirche Holsterhausen fand ein außergewöhnlicher Gottesdienst statt und im Anschluss eine Tanzveranstaltung im Goethebunker. Der Goethebunker stellte dem Projekt 100 Prozent des Eintritts...

  • Essen-Süd
  • 20.08.19
Kultur
Foto: Stefan Kuhn

WDR kommt nach Herne
Fernsehen sendet von Cranger Kirmes

Auch der Westdeutsche Rundfunk kann sich der „Faszination Crange“ nicht entziehen. Diesen Titel trägt eine 30-minütige Sondersendung im WDR-Fernsehen, die am Sonntag, 11. August, vom Kirmesplatz gesendet wird. Beginn ist um 18.40 Uhr. Moderator Stefan Göke verspricht nicht nur einen Blick hinter die Kulissen des größten Volksfestes in Nordrhein-Westfalen, sondern auch spannende Reportagen, bewegende Geschichten und atemberaubende Bilder. Dabei wird der WDR aufzeigen, wodurch sich die rund vier...

  • Herne
  • 09.08.19
Reisen + Entdecken
Im WDR Beitrag geht es in die Tiefen der Kluterhöhle.

Erlebnisführungen Thema in der Lokalzeit
Naturmonument Kluterthöhle im WDR

Die Erlebnisführungen in der Ennepetaler Kluterthöhle, Gasstraße 10, erfreuen sich großer Beliebtheit. Da ist es nicht verwunderlich, dass diese Höhlentour jetzt Besuch von einem Team des WDR-Fernsehens bekam. In der nächsten Ausgabe der Reihe „Sieben Dinge, die man im Sommer machen sollte“, die in der Samstagsausgabe der WDR-Lokalzeit ausgestrahlt wird, begleitet WDR-Moderator Olaf Tack Besucher bei dieser Höhlentour. Z u sehen ist der Beitrag am Samstag, 20. Juli, um 19.30 Uhr im WDR...

  • Ennepetal
  • 18.07.19
  •  1
Ratgeber
Die Schüler der GS Hamminkeln hatten viel Spaß im Studio. Hier: Jolina Schmidt und Jonas Klein-Hitpaß in der Senderegie.
2 Bilder

Schüler besuchen WDR-Medienwerkstatt (1Live) in Köln
GS Hamminkeln LIVE ON AIR

Kurz vor ihrem Abschluss machte sich eine Schülergruppe aus dem Jahrgang 10 auf den Weg nach Köln, um eine eigene Radiosendung in der Medienwerkstatt „Studio Zwei“ des WDR zu produzieren. Im Studio angekommen begannen die 24 Schüler unter Anleitung in Teams mit der Produktion der Radiosendung “Gesamtschule Hamminkeln LIVE ON AIR“. Dafür nutzten sie Musik, Jingles und Klangbetten aus dem 1LIVE-Programm. Sie wählten aktuelle Nachrichten aus, die sie für die Sendung eigenständig texteten und...

  • Hamminkeln
  • 01.07.19
Politik
Über die Bahn und die Erfahrungen diskutieren Dortmunder am Donnerstag.

WDR5 Radio lädt Dortmunder zur Diskussion ein
Immer Ärger mit der Bahn?

Zum Stadtgespräch lädt WDR5 am Donnerstag, 6. Juni, von 20.04 bis 21 Uhr in der Stadt- und Landesbibliothek in Dortmund ein. Im Studio B am Max-von-der-Grün-Platz 1-3 geht es um das Thema: "Immer Ärger mit der Bahn im Ruhrgebiet: Muss das sein?" Die Moderation haben Judith Schulte-Loh und Christiane Tovar. Einlass ist um 19.30 Uhr.Zu voll, zu spät – oder der Zug kommt erst gar nicht. Bahnfahren im Ruhrgebiet bedeutet für viele Pendler Stress. Wie findet der Schienennahverkehr zwischen Hamm...

  • Dortmund-City
  • 03.06.19
LK-Gemeinschaft
Pater Phillip Reichling aus der Hamborner Abtei ist längst Dauergast im Rundfunk.   Foto: Abtei Hamborn

Hamborner Pater im Rundfunk
"Warum eigentlich bitten?"

Der Duisburger Prämonstratenser-Pater Philipp Reichling spricht am Sonntag, 26. Mai, um 8.40 Uhr das „Geistliche Wort“ auf WDR5. Der Hamborner Pater hat mit seinen interessanten geistlichen Beitrag längst einen Dauerplatz im Rundfunk. Diesmal geht es in seinem morgendlichen Impuls um die Frage: „Warum eigentlich bitten?“. Nach dem Sendetermin kann man den Hörfunkbeitrag hören und lesen auf www.kirche-im-wdr.de.

  • Duisburg
  • 19.05.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.