ÖPNV: 60 plus-Abo in Sundern

Anzeige
Mit dem neuen Abo können Senioren kostengünstig in Sundern unterwegs sein. (Foto: RLG)

Senioren in Sundern können zukünftig günstiger mit dem Bus unterwegs sein. Die RLG hat gemeinsam mit den anderen Verkehrsunternehmen der Verkehrsgemeinschaft Ruhr-Lippe zum 1. August 2016 ein neues Ticket eingeführt: Die Stadtvariante für das 60plusAbo, ein spezielles Tarifangebot nur für die innerörtlichen Strecken.

Sundern. Damit können Sunderaner im Alter ab 60 Jahre für 28,00 Euro im Monat mit dem Bus in ganz Sundern fahren. Für Fahrten über die Stadtgrenzen hinaus gibt es innerhalb des Ruhr-Lippe Tarifgebietes vergünstigte Anschlusstickets – egal ob mit Bus oder Bahn gefahren wird.
„Dieses Angebot soll vor allen Dingen das Tarifsystem vereinfachen und Senioren die Nutzung von Bussen und Bahnen erleichtern“, erklärt Bürgermeister Ralph Brodel. Der zuständige Abteilungsleiter Stefan Laufmöller ergänzt, dass in dem aktuellen Projekt „Seniorenlotsen“ immer wieder der Wunsch nach einem für Senioren noch attraktiveren ÖPNV geäußert wurde. Das neue Angebot der Verkehrsunternehmen sei hier sicher ein Schritt in die richtige Richtung.

Kreuz und quer durchs Stadtgebiet


Das neue 60plusAbo ist eine Netzkarte, mit der man kreuz und quer durch das Stadtgebiet von Sundern fahren kann. Alle innerörtlichen Busse, aber auch die Verbindungen mit den RegioBussen in die Ortsteile zum Beispiel nach Stemel, Hachen, Hellefeld, Allendorf oder Hagen gehören dazu.
„Wir versprechen uns von diesem Angebot eine hohe Nachfrage“, erklärt Hauke Möller, Leiter RLG-Verkehrsmanagement. Der Optimismus ist begründet, denn in Arnsberg konnte vor dreieinhalb Jahren ein vergleichbares Ticket erfolgreich eingeführt werden. Im vergangenen Jahr folgten die Stadtvarianten in Soest und Lippstadt und jetzt gibt es dieses günstige Ticket für alle Städte. Hauke Möller ist sicher: „Der günstige Preis macht das 60plusAbo so attraktiv.“

Mobil und unabhängig


Gegenüber dem bereits bestehenden kreisweiten Angebot lassen sich mit dem 60plusAbo für die Stadt mehr als 12 Euro sparen. Dass die RLG und ihre Partner sich intensiv um die Zielgruppe Senioren kümmern, findet Bürgermeister Ralph Brodel gut: „Unsere Gesellschaft wird älter. Den meisten Menschen ist sehr wichtig, so lange wie möglich selbstständig und unabhängig mobil zu sein. Dabei hilft das 60plusAbo.“
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.