Gierskämpen, Müschede und Bruchhausen lösen letzte Endrundentickets

Anzeige
  Arnsberg: Große Wiese | So stellt man sich eine packende Vorrunde vor, in der Gruppe C der 39. Arnsberger Stadtmeisterschaften ging es am heutigen Dienstag Abend so Richtig zur Sache. 504 Zuschauer taten ihren Rest hinzu, mit Trommel, Gesängen und Jubel wurden die letzten Reserven aus den Mannschaften geholtl. Souverän gelang es den Hallenspezialisten des FC Gierskämpen als Gruppensieger in die Endrunde einzuziehen. Der Liga Nachbar aus Bruchhausen hatte heute alle mühe sich durchzusetzen, konnte am Ende des Tages dann doch noch ein Happyend feiern!

Schon das erste Spiel verriet, um was es heute in der Gruppe C ging, Tempo machte Türkiyemspor um den Ambitionierten TuS Bruchhausen einzuheizen. Bruchhausen versuchte es mit einer neuen Taktik, die die neuen Futsal-Regeln möglich machten, immer wenn das eigene Team im Angriff war, ging der Torwart vom Platz und ein fünfter Feldspieler kam aufs Feld. Eigentlich keine schlechte Idee, aber Bruchhausen wirkte sehr angespannt und nicht gerade Ballsicher, so bereitete es Konterchancen für Türkiyemspor vor und diese nutzten ihre Chancen, am Ende 2:2, schlechter Start für den A-Ligisten Bruchhausen. Auch im zweiten Turnierspiel der Bruchhausener ging ihre neue Taktik nicht auf, man Unterlag den Souveränen Gierskämpenern mit 4:2. Gegen Arnsberg 09 holten man sich mit einem 0:3 Sieg zurück ins Turnier, schwächelte aber gegen gute Azzurra wieder mit 3:3. Im letzten Spiel für Bruchhausen musste man als gegen TuS Müschede alles auf eine Karte setzen. Müschede zunächst sehr locker, den der ebenfalls in der A-Liga spielende TuS war zu diesem Zeitpunkt schon weiter und führte sogar schnell mit 1:0, doch Bruchhausen kam über Kampf zurück ins Spiel und Schlug den Erzfeind Müschede am Ende mit 4:2. Mit 8 Punkten unterm Strich kann Bruchhausen nicht Zufrieden sein, aber damit ist man als Zweitbester Dritter zum Zwanzigsten mal in Folge in eine Endrunde der Stadtmeisterschaften eingezogen.

Der TuS Müschede startete ähnlich schlecht in das Turnier und verlor sein Auftaktspiel gegen die starken Blau-Weißen aus Gierskämpen mit 1:0. Aber mit einem 7:1 Sieg über Türkiyemspor, ein 1:2 gegen den FC Azzura und einem Sicheren 1:4 Erfolg über Arnsberg 09 standen die Eulen bereits vor dem Kracher gegen Bruchhausen in der Endrunde, alles im allen ein gutes Turnier bis jetzt für die Müscheder.

Der Vorjahres Finalist FC BW Gierskämpen fing nervös an, konnte aber gegen Müschede ein 1:0 Sieg davon tragen. Im laufe des Turnieres hatte sich der Ambitionierte A-Ligist in Form gespielt und glitt mit tollem Hallenfußball zum Gruppensieg. Ungeschlagen mit 15 Punkten und 17:3 Toren waren auch die zahlreichen Zuschauer des FCG wirklich Zufrieden mit ihrer Mannschaft. Die Stimmung heute im Fußball-Tempel "Große Wiese" war heute mit Abstand die beste der Vorrunde, was alle Mannschaften durchweg mit tollem und schnellen Fußball zurückgaben.

Ganz gut im Rennen war auch der B-Ligist SV Arnsberg 09, die mit Siegen gegen Azzurra (3:1) und einer vertretbaren 3:0 Niederlage gegen Bruchhausen ins Turnier starteten. Nach einer 1:4 Niederlage gegen Müschede, kam man mit einem 7:1 Sieg gegen Türkiyemspor zurück ins Turnier. Das bedeutete eine Konstellation für das letzte Spiel des Abend, dass die Bruchhausener noch mal schwitzen mussten, denn wenn der SV Arnsberg 09 im letzten Spiel, den bereits gekürten Gruppensieger Gierskämpen besiegt, hätten die Regiersstädter den TuS Bruchhausen vom dritten Rang Kegeln können und somit selbst noch in die Endrunde einziehen können. Dementsprechend Motiviert ging der SV Arnsberg im letzten Spiel auch zur Sache, aber aller mühe brachte nichts, der FC Gierskämpen ließ gegen seinen Stadtrevalen nichts anbrennen und somit verlor der SV09 mit 0:4.

Eine Klasse Rolle spielte heute auch der Turnier-Neuling FC Azzurra, die sich stets in keinem Spiel aufgaben und vor allem beim 3:3 Unendschieden gegen Bruchhausen hohen Respekt der Zuschauer erkämpften. Wir sind uns sicher, wenn Azzurra in eine nicht so starke Gruppe gespielt hätten, wäre man vielleicht sogar in diesem Jahr ein wenig weiter gekommen, TOP, weiter so.

Auch wenn Türkiyemspor mit dem 2:2 Unendschieden im Auftaktspiel des heutigen Tages gegen Bruchhausen mit Sicherheit für die erste Überraschung gesorgt hatte, konnte man im Folgenden Turnierverlauf in keinster Weise mehr an diese Leistung anknüpfen und somit steht man am Ende mit 2 Punkten und einem Torverhältnis von 7:24 Folgerichtig auf dem letzten Rang der Gruppe C.

Was für ein Turniertag kann man am Ende sagen, Spiele die Richtig Pfeffer in sich hatten, dabei blieb aber alles sehr Fair. Zuschauer die Mitgegangen sind, so macht Hallenfußball in seiner Amateur-Vollendung Richtig Spaß. 1.230 zahlende Zuschauer sahen an den drei Turniertagen in der Sporthalle "Große Wiese"" wieder einmal eine packende Vorrundenspiele. Beste Voraussetzungen für Ausrichter DJK GW Arnsberg am morgigen Finaltag den Zuschauerrekord der Arnsberger Stadtmeisterschaften zu knacken, dieser wurde 2012 beim Ausrichter FC Gierskämpen aufgestellt und verwies am Ende auf 1977 Zuschauer, da könnte man morgen durchaus dran kommen.

Morgen geht es dann ab 14 Uhr weiter mit Folgenden Endrunden-Gruppen:

Gruppe 1:

SC Neheim
FC Gierskämpen
SV Bachum/Bergheim
TuS Bruchhausen


Gruppe 2:
SV Hüsten 09
TuS Oeventrop
TuS Müschede
SV Holzen
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.