Die Schützenbruderschaft St. Sebastianus Oeventrop 1766 e.V. präsentierte Ihren diesjährigen Königsvogel

Anzeige
Schießmeister Timo Spiegel, Geck Henrik Basler, Kompanieführer Glösingen Michael Knappstein, Geckin Luisa Osterhaus, Kompanieführer Dinschede Benjamin Bräutigam, Vogelbauer Joachim Dolle, Kunstmaler Martin Niggemann, Königspaar Petra und Ferdi Geiz, das 50-jäöhrige Jubelpaar Veronika Berge und Klaus Hachmann, das Silberjubelpaar Dagmar und Peter Freimuth sowie Schützenoberst Johannes Bette.

Traditionell wird 2-3 Wochen vor dem Oeventroper Schützenfest der neue Königsvogel dem Vorstand und der Presse vorgestellt

So auch in diesem Jahr am Mittwoch vor Fronleichnam. Das amtierende Königspaar, derzeit Ferdi und Petra Geiz, laden zu dieser kleinen Feier den Bruderschaftsvorstand, die drei Kompanieführer sowie die Jubelkönigspaare ein. Natürlich werden auch die Vogel- und Geckbauer sowie der Maler, der die begehrten Trophäen farblich kunstvoll gestaltet dazu eingeladen.

Erstmalig hatte in diesem Jahr Martin Niggemann die Ehre des Anstrichs übernommen, da Paul Scheunert aus Altersgründen um seinen Abschied gebeten hatte. Seit 2008 waren Vogelbauer Joachim Dolle und Paul Scheunert ein ausgezeichnetes Team, Martin Niggemann ist nun neu hinzugekommen und wird sich nahtlos in die Reihe der geschätzten Vogelausstatter einreihen.
Vogelbauer Dolle teilte mit, dass der Vogel eine Spannweite von 132 cm habe sowie eine Länge von 107 cm, mit 16 kg ist es kein Leichtgewicht. Auf die Standhaftigkeit angesprochen, legte Dolle sich auf ca. 140-160 Schuss fest.

Den Geck baute Timo Spiegel. Er präsentiert sich als Torwart der SG Ruhrtal mit der traditionellen Rückennummer 96, die unser Geck Henrik Basler, einer der besten Keeper der Bezirksliga Südwestfalens, bei seinen Spielen trägt. Der Geck ist genau so groß wie der Sohnemann von Timo Spiegel. Der Geckbauer ist sich ganz sicher, dass sich die Jungschützen an diesem Geck die Zähne ausbeißen werden. „Alle Ruhrtalfans wissen, dass dieser Keeper kaum Treffer zulässt; so wird es auch am Schützenfestmontag sein“ laut Schießmeister und Geckbauer Timo Spiegel.

Zur kleinen Feierstunde waren neben dem amtierenden Königspaar Ferdi und Petra Geiz sowie dem Geckpaar Henrik Basler und Luisa Osterhaus auch das 50-jährige Jubelpaar Klaus Hachmann und Veronika Berge, geb. Kraas-Aßmann und das 25-jährige Jubelpaar Peter und Dagmar Freimuth erschienen.

Nach der Vogelpräsentation waren alle Gäste zum gemütlichen im Speisesaal der Schützenhalle recht herzlich eingeladen. Hierbei wurde sowohl über alte Zeiten, als auch über Spekulationen neuer Königsanwärter geplaudert. Königspaar, Jubilare und Vorstand sind Bestens auf das Schützenfest 2017 vorbereitet. Es wird Zeit, dass mit den Startschüssen der Böllertruppe - Schießsportgruppe Oeventrop (VOB) am Samstagmittag das Schützenfest in Oeventrop vom 01. – 03. Juli beginnt und es wieder heißt:

„Schöne Feiertage“

Text und Fotos: Franz-Josef Molitor
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.