Frauen Karneval der Kfd Oeventrop war super - denn „Lachend lebt’s sich leichter“

Anzeige
Unter dem Motto „Lachend lebt’s sich leichter“ stürmten um 19:01 Uhr am Mittwochabend zehn Karnevalistinnen die Bühne, um auf höchstem Niveau mit live Gesang, Sketchen und Tanz die zahlreichen Närrinnen in der Oeventroper Schützenhalle zu unterhalten. Durch das Programm führten die neue 1. Vorsitzende Brigitte Weber mit Ihrer Vorgängerin Lore Flaschel.

Wie seit Jahren bestieg zum Auftakt Hildegard Reiter, in diesem Jahr als Schornsteinfeger, die Bütt und es war erstaunlich welche amüsanten Familiendramen Sie durch den Kamin beim Reinigen mitbekommt. Beim Sketch „im Krankenhaus“ konnte einem die Krankenschwester schon fast leidtun, was Sie sich von dem hungrigen Patienten alles anhören musste bis sich am Schluss rausstellte, dass es Ihr Ehemann war.

Seit dem Tanz „Bauernballett“ dem ein Livegesang der Bauern voraus ging, wissen jetzt auch alle Besucher „warum im Ei das Eiweiß ist“. Danach viel dem sprachgestörten Ehemann im Hochbett auf „Da (st)immt was nich(t). Schauten doch am Fußende sechs Füße raus. Der Auftritt von der Tanzgruppe des TuS Oeventrop, gab den Akteuren die Zeit sich umzuziehen für Ihren Gruppenauftritt „Hannes in der Knopffabrik“. Vor der Pause wurde dann noch Pastor Thomas von seinen karnevalistischen Aktivitäten beim kfd Karneval verabschiedet und in einer eigens dafür gebauten Sänfte durch die Schützenhalle getragen.

Von Auftritt zu Auftritt stieg die Stimmung im Saal ob beim „Schwarz-Weiß-Tanz“ oder die beiden Schulkinder Heinz-Werner und Dietlinde, wobei die Art zu zählen an einer Hand schon etwas seltsam klang. Der Daumen war „Einer“, plus Zeigefinger =“ Beide“, plus Mittelfinger = „Beide plus Einer“, plus Ringfinger = Doppelt Beide“ plus kleinen Finger = „Alle“. Von „ Alle“ hatte die hochbegabte Schülerinn Dietlinde reichlich auf dem Zeugnis. Karel Gott u. Darinka mit Ihrem Gesang, beim Sketch „Hier werden Sie geholfen“ sowie „Ein Hut für alle Fälle“ gab es bis zum Finale reichlich zu lachen.

Mit dem Lied „Dankeschön sagen wir“ verabschiedeten sich die zehn Akteure. Das waren in diesem Jahr: Hildegard Reiter, Conny Martinschledde, Andrea Hiller, Silvia Klauke, Elisabeth Helleberg, Annegret Kramer, Gertud Geiz, Gerda Spyra, Birgit Klose und Heike Rumpf. Viele weitere Helfer sorgten wieder einmal für einen super tollen Frauenkarneval der Kfd Oeventrop. Die Besucher waren sich nach dem Ende einig: „Lachend lebt’s sich leichter“.
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
48.179
Luzie Schröter aus Fröndenberg/Ruhr | 29.01.2016 | 17:25  
4.154
Ronald Frank aus Arnsberg | 29.01.2016 | 17:38  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.