Es waren einmal die Maischützen...

Anzeige
Bochum: Harpen | "Es kann ja nicht immer so bleiben", diese Worte drücken wohl das aus, was viele Harpener hoffen und fühlen. "Tschüss Harpen", ein Ausruf aus einem der wenigen Wagen die noch durch die Maischützenstraße in Richtung Bochum gefahren sind, zeigt, was passiert ist. Halteverbotsschilder und ein nicht existierender Auszug aus dem Bockholt sind die traurigen Überreste einer langen Tradition an Maiabendfesten. Die obligatorische Eiche zu einer abgeschlagenen Birke degradiert. Die Harpener sind stinksauer! Einige verleihen ihrem Frust mit den Worten: "Ihr macht unser Fest kaputt", Ausdruck und denken sich, dass es frustrierend ist, dass Maischützen der Belebung der Innenstadt weichen muss und musste. Die Idee, eine Unterschriftenaktion zu starten, um die Maischützenstraße in "Alte Maischützenstraße" umzubenennen, kam schon bei dem einen oder anderen auf.
Schade, dass es soweit kommen musste.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.