10 000 Kilometer durch Skandinavien: Lehrer tritt in die Pedale

Anzeige
Sportlich bis in die letzte Faser: Reinhold Marsollek will 10 000 Kilometer in acht Wochen bewältigen.
Ob auf Inlineskates oder auf dem Rad, der Waldorf-Lehrer Reinhold Marsollek mag es extrem sportlich. Seit dieser Woche er nun auf seiner Radextremtour 2013: „From Bochum to the Universe“ unterwegs.



In Flensburg gestartet, führt Reinhold Marsolleks Route kreuz und quer durch Skandinavien. Dafür hat er 10 000 Kilometer veranschlagt, die es in acht Wochen zu bewältigen gilt.
Besonders ist, dass Marssollek seine Strecken meist nachts zurücklegen will: „Die Mitsommernächte sind hell erleuchtet und eignen sich für meine v 200 Kilometer, die ich pro Tag schaffen will.“
Der skandinavienerprobte Extrem-Sportler wird auf seinem Weg durch Norwegen, Finnland, Schweden und Dänemark mit einem Minimum an Equipment auskommen, und das gewollt: „In Zeiten von Technik, Fortschritt und übermäßigen Konsum will ich zeigen, dass man auch mit einer kleinen Ausrüstung weit kommt.“
Warum er die vielen Kilometer auf sich nimmt hat aber noch einen Grund: „Ich sehe gerne fern. Bei trockener Witterung fahre ich im Sommerhalbjahr wochentags nach vier bis sieben Stunden Unterricht täglich zum nicht weit entfernten Kemnader See und drehe zur Entspannung auf meinen Rennskates in etwa 85 Minuten einen Marathon. Dabei sehe ich wirklich fern, bewundere idyllische Plätze Ruhr und beobachte viele Tiere.“
Seine Rückkehr hat Reinhold Marsollek für Mitte August geplant. Um allen Interessierten die Möglichkeit zu bieten, sich über den Verlauf der Tour zu informieren, hat Marsollek eigens einen Blog angelegt. Dieser ist auf www.mehr-als-schule.de unter dem Stichwort „Radtour Nordeuropa“ zu finden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.