33 Absolventinnen und Absolventen feierlich verabschiedet

Anzeige
Die feierliche Verabschiedung der Absolventinnen und Absolventen der Bachelorstudiengänge Hebammenkunde und Pflege der Hochschule für Gesundheit (hsg) hat am 25. September 2015 zum ersten Mal im Audimax im Neubau der hsg stattgefunden. 18 Studierende der Hebammenkunde und 15 Pflege-Studierende erhielten ihre Bachelor-Urkunden.

Prof. Dr. Christian Grüneberg, Dekan des Departments für Angewandte Gesundheitswissenschaften an der hsg, gratulierte den Absolventinnen und Absolventen und sagte ihnen auf der Feier: „Der Abschluss des Studiums an der Hochschule für Gesundheit ist ein bedeutender Schritt in Ihrem Leben und es kann Sie mit Stolz erfüllen, dass Sie Ihr Studium so erfolgreich abgeschlossen haben. Wenn ich heute hier in Ihre Gesichter sehe, nehme ich kritisch reflektierende Absolventinnen und Absolventen wahr, die bereit sind, den Diskurs über den Mehrwert der Akademisierung für die Praxis mit zu diskutieren und mitzudenken. Das freut mich sehr! Gleichzeitig möchte ich mich auch bei Ihnen bedanken, dass Sie diesen Pfad mit uns gemeinsam erkundet haben und wünsche mir, dass Sie diese Botschaft weiter in die Versorgungslandschaft tragen werden.“

Im Rahmen der Feierlichkeiten hat die Gesellschaft der Freunde der Hochschule für Gesundheit e.V. (kurz: Freunde der hsg) Preise für die besten Bachelor-Arbeiten vergeben. Aus den Händen von Dr. Bernhard Wiebel, Vorsitzender der Freunde der hsg, erhielt Roland Jusu Allieu, Absolvent des Studiengangs Pflege, einen Scheck über 150 Euro. Seine Bachelor-Arbeit trägt den Titel ‚Bedürfnisse und Präferenzen von Patienten mit Pankreaskarzinom – Eine Übersicht über qualitative Studien‘. Einen weiteren Scheck wird Helena Friedrich, Absolventin der Hebammenkunde, für ihre Bachelor-Arbeit mit dem Titel ‚Frauen mit Kinderwunsch – Ist eine professionelle, präkonzeptionelle Beratung erwünscht? – Eine qualitative Untersuchung‘ erhalten.

Weiterhin wurden die Jahrgangsbesten ausgezeichnet. In der Pflege ist dies Julia Verena Niederau und in der Hebammenkunde sind dies Sandra Eva Elisabeth Humm sowie Laura Mackowiak. Die Absolventinnen erhielten Gutscheine für eine einjährige Mitgliedschaft in einer fachbezogenen Gesellschaft.

Eine 5-Jahres-Bilanz der grundständigen Bachelor-Studiengänge der Ergotherapie, Hebammenkunde, Logopädie, Pflege und Physiotherapie an der hsg zieht Prof. Dr. Christian Grüneberg in seinem Interview gegenüber UniverCity Bochum.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.