Drei hsg-Absolventinnen auf dem IFK-Wissenschaftstag erfolgreich

Anzeige
Das Gruppenbild mit Preisträgern: Im Bild v.l.n.r.: Merle Richter (hsg), Marc Kwidzinski (HS Osnabrück), IFK-Vorstandsmitglied Rick de Vries, Alisa Katharina Wienke (hsg), Jury-Mitglied Monika Hümmelink, IFK-Vorstandsvorsitzende Ute Repschläger, Jana Schultert (HAWK Hildesheim), IFK-Vorstandsmitglied Mark Rietz, Carina Ziller (hsg), Jury-Mitglied Prof. Dr. Christian Grüneberg. Foto: IFK/Stefan Kuhn
Carina Ziller, Absolventin des Studiengang Physiotherapie an der Hochschule für Gesundheit (hsg) in Bochum, wurde am 17. Juni 2016 auf dem IFK-Wissenschaftstag zur zweiten Preisträgerin des IFK-Wissenschaftspreises in der Bachelor-Kategorie „Klinische Forschung“ gekürt. Carina Ziller war bereits im März 2016 als einer der vier Jahrgangsbesten des Studienbereichs Physiotherapie ausgezeichnet worden. Ihre Bachelor-Arbeit trägt den Titel „Variabilität der Frailty-Prävalenz gemäß Fired Phänotyp in Abhängigkeit der Erhebungsmethode körperlicher Aktivität“.

In der Bachelor-Kategorie „Literatur- und Übersichtsarbeiten/Konzeptentwicklung“ konnte sich hsg-Absolventin Alisa Katharina Wienke über den ersten Preis freuen. Ihre Bachelor-Arbeit trägt den Titel „Physiotherapeutische Intervention in Ergänzung zu einer Okklusionsschienen-Therapie im Vergleich zu einer Monotherapie mit einer Okklusionsschiene bei craniomandibulärer Dysfunktion: Ein Review zu den Effekten auf Schmerz und Mundöffnung“. Auch Alisa Katharina Wienke hatte sich bereits im März 2016 über eine Auszeichnung freuen können: Sie erhielt einen Buchpreis für ihre herausragende Bachelor-Arbeiten im Studiengang Physiotherapie.

Der Posterpreis, den der IFK durch das Votum der Gäste des IFK-Wissenschaftstages ermitteln lässt, ging an hsg-Absolventin Merle Richter (Bachelor-Arbeit: „Physiotherapeutische Untersuchung von Patienten mit Beckengürtelschmerz“).

„Es freut uns sehr, dass unsere Absolventinnen jeweils einen Preis in den beiden Kategorien entgegennehmen konnten. Dies stärkt unsere Philosophie im Studiengang, die Kombination von Forschung und Versorgung am Patienten mit den Forschungsprojekten und der intensiven Praxis während des Studiums weiter zu fördern und auszubauen! Der ganze Studiengang Physiotherapie gratuliert den Preisträgerinnen und freut sich mit ihnen über die Erfolge“, sagte Prof. Dr. Christian Grüneberg, Leiter des Studienbereichs Physiotherapie und Dekan des Departments für Angewandte Gesundheitswissenschaften der hsg.

Der IFK-Wissenschaftspreis ist mit insgesamt 5.000 Euro dotiert. Mitglieder der Jury waren laut IFK: Rick de Vries (Vorsitzender der Jury, stellv. IFK-Vorstandsvorsitzender), Monika Hümmelink, M.Sc. (Mitglied des IFK-Fachausschusses Fortbildung und Wissenschaft), Prof. Dr. Christian Grüneberg (Hochschule für Gesundheit, Bochum), Prof. Dr. Jan Mehrholz (FH für Gesundheit, Gera), Prof. Dr. Axel Schäfer (FH Bremen), Prof. Dr. Christoff Zalpour (FH Osnabrück) sowie Prof.in Dr. Katharina Scheel (FH Kiel).

Weitere Informationen über den IFK-Wissenschaftstag sowie alle Preisträgerinnen und Preisträger sind hier zu finden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.