Die AfD informiert : Die Demokratie wird ausgesetzt Oder besser : Terror und Willkür beherrschen die Politik !

Anzeige
Ohne grosse Worte ein sich selbst erklärender Text .


Sehr geehrte Mitglieder und Interessenten der AfD im Märkischen Kreis,

leider muß ich die in Hagen angekündigte Info-Veranstaltung mit unserem Landessprecher, Marcus Pretzell, hiermit absagen.

Das Campushotel sah sich nach massiven Drohungen genötigt, den veranstaltenden Verbänden der AfD den bereits geschlossenen Vertrag zu kündigen. Die Hagener Parteifreunde
haben daraufhin umdisponiert und das bereits oft aufgesuchte Kolpinghaus als Ersatzveranstaltungort gewinnen können. Exakt eine halbe Stunde, nachdem diese Meldung via Facebook
kommuniziert wurde, ist auch der Wirt des Kolpinghauses telefonisch massivst bedroht worden und sah sich daraufhin leider ebenso gezwungen, der AfD abzusagen.

Bis heute haben wir unter Hochdruck versucht, einen Ersatzort zu finden und hatten diesen - Stand heute Mittag - auch gefunden: Die jüdische Gemeinde in Hagen wollte sich
diesem politischen Terror nicht beugen und hat uns die eigenen Räumlichkeiten angeboten. Nachdem jedoch selbst der jüdischen Gemeinde wohl aufgrud der Bedrohungslage
seitens staatlicher Stellen davon abgeraten wurde, die AfD 'zu beherbergen', hat auch diese sich schweren Herzens gezwungen gesehen, uns für morgen Abend abzusagen.

Damit ist auch die letzte unserer Möglichkeiten weggefallen und wir müssen feststellen, daß es einer demokratisch legitimierten Partei in diesem Lande nicht möglich ist, eine
Info-Verstanstaltung für die Bevölkerung durchzuführen und den Bürgern somit das Recht entzogen wird, sich politisch zu informieren oder gar zu engagieren.

Liebe Parteifreunde, sehr geehrte Damen und Herren --- sagen wir es, wie es ist: Heute wurde das Grundgesetz (Art. 5, Abs. 1) außer Kraft gesetzt und wir müssen es hinnehmen,
ohne auf Protest oder gar die Unterstützung der anderen Parteien bzw. staatlichen Institutionen hoffen zu können. Damit ist diesem Land eines seiner großen Selbstverständnisse
genommen worden und muß sich die Frage gefallen lassen, ob es sich noch Rechtsstaat und Demokratie nennen darf - in diesen Stunden fällt es schwer, diese Frage mit 'JA' zu
beantworten.

Gleichwohl fühlt sich der DGB beflügelt, morgen eine Veranstaltung gegen „Sexismus, Rassismus und AfD-Pretzell in Hagen“ durchzuführen. Wer Interesse daran hat, dem
DGB-Vortrag beizuwohnen, findet hier der Link mit entsprechenden Infos:

https://tv58.wordpress.com/2016/01/12/dgb-hagen-ge...

Eines sei diesen Antidemokraten gesagt: Die AfD wir ein solches Verhalten nicht hinnehmen und den eingeschlagenen unbeirrt Weg weitergehen -

Mit Mut, mit Wahrheit, für Deutschland.


Denken Sie an jedes Wesen am Trog und dessen Art Diesen standesgemäss zu verteidigen . Die Luft wird enger in den Parlamenten , leider wird im Vorfeld mit etwas unfairen Mitteln , völlig legitimer demokratischer Art gearbeitet . (Scherz ! )
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
16 Kommentare
1.659
Wolfgang Demolsky aus Bochum | 14.01.2016 | 00:00  
1.272
Ulrich Bormann aus Bochum | 14.01.2016 | 10:02  
469
Peter Krämer aus Bochum | 14.01.2016 | 12:33  
1.659
Wolfgang Demolsky aus Bochum | 14.01.2016 | 14:35  
1.659
Wolfgang Demolsky aus Bochum | 14.01.2016 | 14:41  
469
Peter Krämer aus Bochum | 14.01.2016 | 14:42  
1.659
Wolfgang Demolsky aus Bochum | 14.01.2016 | 15:45  
1.659
Wolfgang Demolsky aus Bochum | 14.01.2016 | 15:46  
195
Andreas Rau aus Hagen | 20.01.2016 | 00:44  
1.659
Wolfgang Demolsky aus Bochum | 20.01.2016 | 13:24  
1.659
Wolfgang Demolsky aus Bochum | 20.01.2016 | 13:55  
1.659
Wolfgang Demolsky aus Bochum | 20.01.2016 | 14:09  
195
Andreas Rau aus Hagen | 20.01.2016 | 16:36  
1.659
Wolfgang Demolsky aus Bochum | 21.01.2016 | 12:09  
1.659
Wolfgang Demolsky aus Bochum | 21.01.2016 | 22:29  
195
Andreas Rau aus Hagen | 22.01.2016 | 18:36  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.