Mobilisierung zur Protestaktion am 25.11.15 zum internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen

Anzeige
Seit dem 25. November 1981 wird weltweit durch Aktionen, Veranstaltungen und Tagungen von Frauenprojekten und Initiativen, aber auch von staatlicher Seite zur Beendigung von Gewalt gegen Frauen und Kinder aufgerufen. Hintergrund für die Entstehung dieses Aktionstags war die Verschleppung, Vergewaltigung und Ermordung von drei Frauen im Jahr 1960 in der Dominikanischen Republik durch Soldaten des ehemaligen Diktators Trujillo.

Auch mehr als 10 Jahre nach Einführung des Gewaltschutzgesetzes erleben immer noch 40 Prozent aller Frauen in Deutschland sexuelle und körperliche Gewalt, jährlich finden – nach einer Hochrechnung der Bewohnerinnenstatistik der Frauenhauskoordinierung von 2013 (FHK 2014) – etwa 15.000 bis 17.000 Frauen mit ihren Kindern (d. h. etwa 30.000 bis 34.000 Personen) in Frauenhäusern und Zufluchtswohnungen Schutz und Unterstützung.

Zu diesem Thema lädt der Kath. Frauenverband sowie Delegationen anderer Frauenorganisationen wie Courage usw. zu einer Demonstration am 25.11.15 um 18.00 Uhr vor dem Rathaus Bochum (an der Glocke) ein. Die Montagsdemo ruft alle, insbesondere Frauen, zur Teilnahme an dieser Aktion auf. Im Vorfeld kann über den internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen bereits auf der Montagskundgebung diskutiert werden, sie findet wegen des Weihnachtsmarktes um 18.00 Uhr auf der Kortumstr. in Höhe der Tchibo-Filiale statt (unweit des Husemannplatzes).

Ulrich Achenbach
Moderator
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.