Übergangszeit in der Evangelischen Kirche

Anzeige
Pfarrerin Heike Lengenfeld-Brown

Pfarrerin Lengenfeld-Brown leitet den Kirchenkreis bis zur Einführung des neuen Superintendenten


In der Evangelischen Kirche in Bochum ist die „Übergangszeit“ angebrochen. Nach der Verabschiedung des bisherigen Superintendenten Peter Scheffler und dessen Wechsel in den Ruhestand wird seine langjährige Stellvertreterin Pfarrerin Heike Lengenfeld-Brown vorerst gemeinsam mit dem Kreissynodalvorstand den Kirchenkreis leiten. Lengenfeld-Browns „Amtszeit“ endet Anfang September mit der offiziellen Einführung des neuen Superintendenten Pfarrer Dr. Gerald Hagmann aus Harpen.

Die 60-jährige Lengenfeld-Brown ist seit 27 Jahren Pfarrerin an der Pauluskirche in der Innenstadt. Daneben ist sie seit rund 20 Jahren in den Leitungsgremien des Kirchenkreises vertreten.

Die Kreissynode der Evangelischen Kirche in Bochum hatte Anfang Mai Pfarrer Dr. Hagmann mit deutlicher Mehrheit zum neuen Superintendenten des Kirchenkreises Bochum gewählt. Der bisherige Superintendent Scheffler ist nach seiner Verabschiedung durch die westfälische Präses Annette Kurschus und den Kirchenkreis zum 31. Mai in den Ruhestand gegangen.

Der Evangelische Kirchenkreis Bochum gehört mit rund 92.000 Mitgliedern zu den größeren Kirchenkreisen in der westfälischen Landeskirche.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.