SC Weitmar 45: U14 beim größten Turnier der Welt

Anzeige
Die Vorfreude ist groß © Thorsten Wiethege

Ein besonderes Ziel hat das U14-Team des SC Weitmar 45 vor Augen. 15 Spieler, zwei Trainer und einige Eltern fahren zum weltweit größten Fußballturnier für Jugend-Mannschaften nach Schweden.

Beim Gothia Cup in Göteborg treten in diesem Jahr rund 1.700 Teams aus 80 Nationen in verschiedenen Altersklassen gegeneinander an. In diesem Jahr tragen die Teams über 4.600 Spiele auf 110 Plätzen aus. Das Turnier wird seit 1975 durchgeführt. Der SC Weitmar ist erstmalig in Göteborg vertreten und trifft auf zwei schwedische Mannschaften und ein Team aus Namibia.

Allein in der Altersklasse der Weitmarer Jungs spielen Vereine aus aller Welt in 53 Gruppe à vier Teams um den Einzug in die K.O.-Runde. Das Team des SC Weitmar 45 startet in Gruppe 49. Noch vor der offiziellen Eröffnungs-Zeremonie trifft die Mannschaft am 17. Juli um 15:30 Uhr auf Svalöv BK. Am Abend feiern 50.000 Besucher die große Eröffnungsfeier im Ullevi-Stadion. Bereits am Tag danach wartet der nächste Gegner: Die Ramblers Soccer Academy aus Namibia. Am 19. Juli wird um 10:00 Uhr Töle IF der letzte Gruppen-Gegner sein.

Nach den Gruppenspielen startet die K.O.-Runde. Die Mannschaft hat nach der Vorrunde noch mindestens ein weiteres Spiel. Die Vorfreude des Teams auf die vier Spiele ist riesig.

Dabeisein ist alles

Wie weit das Team letztlich kommt, steht in den Sternen, da auch hochklassige Mannschaften in Göteborg antreten. In der Geschichte des Turniers haben Fußballstars wie Alan Shearer, Zé Roberto oder Andrea Pirlo mit ihren Jugendmannschaften in Göteborg gespielt. Natürlich möchte die Mannschaft gerne viele Spiele gewinnen. Doch in erster Linie geht es um die Teilnahme. „In der vergangenen Woche wurde bekannt, dass in diesem Jahr 4.630 Spiele beim Turnier ausgetragen werden“, schmunzelt Dirk Kropp, Co-Trainer des Teams. „Für ein Bochumer Team kann das nur ein gutes Omen sein“.

Perfekte Organisation

Zwar übernachten auch einige Teams in Hotels. Doch für die meisten Teams nutzt der Veranstalter öffentliche Gebäude. Der SC Weitmar 45 wird in einer Schule untergebracht. Die Unterkunft der Teams ist so organisiert, dass die Anfahrt zu den Plätzen möglichst kurz ist. Auch die Öffentlichkeitsarbeit der Turnierleitung ist bemerkenswert professionell. Dabei legt der Gothia Cup viel Wert auf die Beteiligung von Teams aus der 3. Welt.


Spiele live im Internet

1.300 Spiele des Turniers werden vom Veranstalter live im Internet gestreamt (www.gothiacup.se). Da die Mannschaft des SC Weitmar nicht weiß, ob auch ihre Spiele gezeigt werden, versucht das Team die eigenen Spiele via Facebook in die Heimat zu streamen (www.facebook.com/weitmar45/).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.