Neue Wege im Sponsoring – Werbegemeinschaft Alter Bahnhof und Basketball Club Langendreer (BCL) unterstützen sich gegenseitig

Anzeige
Bochum: Alter Bahnhof | Die Werbegemeinschaft Alter Bahnhof (WAB) und der Basketball Club Langendreer (BCL) gehen neue Wege im Sponsoring. Der BCL unterstützt die Werbegemeinschaft bei der jährlichen Festivität „Bänke raus“ und betreibt ehrenamtlich den Grillstand. Im Gegenzug hat die WAB den Basketballerinnen bei der Finanzierung neuer Trikotsätze geholfen.
Eine der Säulen, mit denen die WAB das Straßenfest „Bänke raus“ finanziert, ist der Verkauf von Grillwürstchen. Seit Beginn des Festes unterstützt die Volksbank Bochum Witten die Veranstaltung und sponsert den Grillstand mit seinem Angebot. Dabei fließt der Verkaufserlös komplett in die Finanzierung von „Bänke raus". In den ersten Jahren haben die Mitarbeiter das Grillgut auch noch selbst verkauft. Doch seit dem letzten Jahr präsentiert sich die Volksbank Bochum Witten an einem eigenen Stand, an dem in diesem Jahr u.a. Kinderschminken angeboten wurde. Um die Lücke zu schließen ist der BCL 2014 erstmalig eingesprungen und unterstützte das Fest „Bänke raus".
Als in diesem Jahr die nächste Auflage von „Bänke raus“ anstand, war die Bereitschaft auf beiden Seiten da, die erfolgreiche Zusammenarbeit des Vorjahres für die nächsten Jahre fortzusetzen. „Für uns als Verein, der seit 1970 zu Langendreer gehört, ist es selbstverständlich, eine Veranstaltung in Langendreer zu unterstützen, um den Menschen im Vorort ein tolles Fest zu präsentieren“, antwortete der 1. Vorsitzende des BCLs Jens Riwotzki auf die Anfrage der Werbegemeinschaft.
Im Gegenzug wurde von der Werbegemeinschaft überlegt, wie diese den Basketball Club unterstützen kann. Da für die neue Saison der Ankauf von neuen Trikotsätzen, sowohl für die 1. Herren als auch für die 1. Damen, anstand, konnten sich die beiden Parteien schnell einigen. Beide Mannschaften laufen in den nächsten Jahren in Trikots mit dem Logo der WAB auf.
[Foto]
„Uns bei der Anschaffung von Trikotsätzen zu unterstützen, hilft dem Verein enorm. Basketball ist eine Randsportart. Klassische Sponsoren zu finden, ist schwierig, da über uns kaum in den Zeitungen berichtet wird“, beschreibt Jens Riwotzki die Lage des Vereins.
Der BCL ist ein relativ großer Basketballverein; immerhin hat der Verein mehr als 200 Mitgliedern (davon die Hälfte Kinder und Jugendliche). Jens Riwotzki sieht das als enormes Potential: „Uns bei solchen Veranstaltungen als Verein im Stadtteil zu präsentieren, ist für uns eine tolle Möglichkeit, uns bekannter zu machen und so auch neue BasketballerInnen zu gewinnen. Deshalb unterstützen wir die WAB gerne personell bei diesem schönen Fest.“
Auch die Werbegemeinschaft Alter Bahnhof sieht in diesem Weg neue Möglichkeiten Kooperationspartner zu finden. Der Stadtteilmanager Karsten Höser: „Die Vereinbarung mit den Basketballern kann und soll Vorbild für andere Vereine und Organisationen sein. „Bänke raus“ ist ein Fest von Langendreerer für Langendreerer und wir freuen uns über jede Unterstützung. Jetzt haben wir mit dem BCL einen tollen Partner für „Bänke raus“ gefunden. Für andere Aktionen können gerne weitere Vereine unsere Partner werden.“
Dieses Jahr wurden bei „Bänke raus“ 1300 Würstchen von den rund 20 BasketballerInnen aus den aktiven Seniorenmannschaften vom BCL verkauft. Um die Mittagszeit musste sogar nachbestellt werden, da die Verantwortlichen der WAB und die Chefs am Grillstand schon befürchteten, dass bald alle Würstchen verkauft seien. Trotz Nachbestellung waren um 17 Uhr alle Würstchen verzehrt und die BasketballerInnen konnten zusammenpacken.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.