Gedenken zum 70. Todestages von Nikolaus Groß in Berlin Plötzensee

Anzeige
Berlin: Plötzensee | Mitglieder der Stadtverbände Bottrop und Gladbeck besuchten die Gedenkstätte in Berlin Plötzensee und legten am 23. Januar 2015 einen Kranz zum 70. Todestages des seligen Nikolaus Groß nieder.

Nikolaus Groß wurde hier 1945 vom Nazi-Regime durch den Strang hingerichtet.

Er wurde in Niederweniger geboren und war Vater von 7 Kindern. Als Bergmann arbeitete Nikolaus Groß zunächst unter Tage, bis er die Leitung der Westdeutschen Arbeiter-Zeitung (später "Ketteler Wacht"), das Verbandsorgan der Katholischen Arbeitnehmer Bewegung KAB übernahm.

Sein vorbehaltsloses soziales Engagement und seine Auseinandersetzung mit dem Nationalsozialismus waren getragen von einem tiefen Glauben. Wegen seiner Kontakte zum Wiederstand wurde er 1944 verhaftet und in später hingerichtet.

Papst Johannes Paul II hat den Gewerkschaftler und KAB-Mann am 07. Oktober 2001 in Rom seliggesprochen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.