Der Tannenbaum

Anzeige

* Der Tannenbaum *


von . © . Hans Peter Schulzke .

Ein Tannenbaum muss her, nein kaufen tu ich keinen mehr.
Ganz frisch und grün, so muss er sein,
drum geh ich im Keller, hol Säge und ein Beil.

Aussuchen fällt nicht schwer, auf unserem Grundstück
stehen so an die 20, oder mehr.

Der ist schön gewachsen, ja den nehme ich,
setz die Säge an, die Tanne zu mir spricht:
" Oh lieber Mann, oh lass das sein,
denn ich bin doch noch so klein. "

Ich denke, das gibt es nicht, dass eine Tanne zu dir spricht.
Doch wieder dieses Flehen:
" Lieber Mann, lass mich doch stehen,
kannst du nicht zum Händler gehen ?
So viele Brüder wurden schon geschlagen,
lass mich doch lieber hier im Garten. "

Ich schau mir so die Tanne an, na gut, geh ich zur nächsten dann.
Die nimmt die Zweige auf einmal hoch,
träum ich, oder bin ich doof ?
"Ach jetzt bin ich voll erschrocken,
sägst mir doch nicht ab die Socken ?
Auch ich will weiter hier im Garten stehen,
kannst du nicht zum Händler gehen ? "

Und so geht das weiter dann, komme nun zur Letzten an,
auch die nun zu mir spricht:
" Kannst zum Händler geh´n du nicht ? "

Ja was blieb mir da nun über,
mit dem Auto zum Händler rüber.
Dort suchte ich mir einen schönen Baum,
doch ihr glaubt es kaum.

Wieder dieses leise Flehen,
so was habe ich noch nicht gesehen.
Ganz entnervt hab ich gefragt,
was ein abgeschlagener Baum nun mag.

" Hier draußen will ich sein, will nicht in die Stube rein.
Dort wo ich die Nadeln nur verlier,
und man gibt zum Trinken mir abgestandenes Bier.
Abgeschlagen sind meine Füße,
komm mir vor wie in der Wüste.
Warum muss der Mensch uns quälen,
und immer in die Wohnung nehmen ?
Pflanzt uns einfach doch in den Garten,
im Sommer werfen wir noch Schatten."

Nun denk ich, Recht hat dieser Baum,
leider ist er ja schon abgehau´n.
Darum lass ich ihn auch stehen,
doch habe ich das nun richtig gesehen ?

Zum Abschied er mit den Zweigen winkt,
komm mir vor nun wie ein Kind.

Spreche mit Bäumen im kamaradschaftlichen Ton,
habe Hallus ich nun schon ?

Ganz egal, es ist nicht schlimm, ich an Erfahrung nur gewinn.
Kein Baum will in der Wohnung rein, also lass ich´s sein.
Warum soll ich nur einen schmücken,
hab von denen 20 Stücken.

Also dann, ich spute mich, mach an 20 Tannen Licht.
Jetzt kann Weihnachen werden, und Engelchen singen dann auf Erden.
Kommen auch zu mir im Garten, können es kaum erwarten.
Knips, am Schalter ich gemacht, 20 Tannen erstrahlen dann in Pracht.
Das mache ich nun jedes Jahr, Tannen fällen war einmal.

Im Haus steht nur die Krippe dann, mit Tannenzweigen die zu lang.
Das reicht, und ist schön anzusehen,
und meine Tannen bleiben stehen.

.

Hiermit wünsche ich ein besinnliches Weihnachtsfest

2
2
2
7
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
12 Kommentare
41.173
Günther Gramer aus Duisburg | 23.12.2015 | 09:54  
25.084
Armin von Preetzmann aus Castrop-Rauxel | 23.12.2015 | 09:55  
48.205
Luzie Schröter aus Fröndenberg/Ruhr | 23.12.2015 | 13:11  
8.527
Jochen Menk aus Oberhausen | 23.12.2015 | 13:53  
21.702
Ulrike von Preetzmann aus Castrop-Rauxel | 23.12.2015 | 14:19  
674
Rolf Zydeck aus Bottrop | 23.12.2015 | 14:34  
10.198
Elisabeth Jagusch aus Schermbeck | 23.12.2015 | 17:24  
4.285
Hans Peter Schulzke aus Bottrop | 23.12.2015 | 18:04  
14.323
Franz Burger aus Bottrop | 23.12.2015 | 18:05  
4.285
Hans Peter Schulzke aus Bottrop | 23.12.2015 | 18:15  
1.320
Helga Dill aus Unna | 24.12.2015 | 16:55  
4.285
Hans Peter Schulzke aus Bottrop | 25.12.2015 | 00:16  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.