Viele Aktionen beim "Heimat shoppen" am Freitag

Anzeige

Wenn es am Freitag, 9. September, von 12 bis 21 Uhr in der gesamten City „Auf zum Heimat shoppen“ heißt, gibt es rund um die Cyriakuskirche noch zusätzlich viele Dinge zu erleben.

Der Stadtspiegel wird an diesem Tag dort mit einem großen Stand vertreten sein, an dem auf die Besucher neben einem netten Gespräch mit dem Team auch ein Glücksrad wartet. Wer mag, kann sich fotografieren lassen und beobachten, wie direkt vor Ort das Bild in eine eigens für diesen Tag erstellte Titelseite eingepasst und sofort ausgedruckt wird. Auch die Kollegen von Radio REL und der WAZ sind vor Ort.

Die Sparkasse baut eine Hüpfburg auf, gesunde und leckere Erfrischungen hält „Der Fruchtflitzer“ mit Smoothies und Fruchtsalaten bereit. Wer es deftig mag kommt bei „Christas Grill“ auf seine Kosten, die kasBAR mixt schicke Cocktails und die „Domschänke“ baut einen Bierwagen auf.

Wolfgang Allkemper bietet Gesundheitscoaching an und auch Innovation City hält für Interessierte jede Menge Informationen über das Projekt bereit. Der Elektrofachmarkt Olscheswki hat eine ganz neue Verwendung für Waschmaschinen gefunden - Torwandschießen mal ein bisschen anders.

Ebenso gibt es von 12 bis 21 Uhr verschiedene Live Acts auf dem Kirchplatz: Die Maskottchen „SAM“ von der Volksbank, „Franky“ von der Tanzschule Peter Frank, und der „Schnee-Leo“ vom Alpincenter sind dabei und für jeden Spaß zu haben.
Musikalisch wird „Heimat shoppen“ von der Tanzschule Peter Frank, dem Tanzstudio Ralf Jörgens, der Tanzgarde der Grün-Weißen Funken und von den Darstellern des Musicals „Rotkäppchen“ begleitet.

Natürlich haben sich auch die Einzelhändler in der Innenstadt ihre Gedanken gemacht und werden ihren Kunden am Freitag bis 21 Uhr nicht nur mit offenen Türen, sondern auch mit vielen Sonderaktionen, Informationen und Überraschungen zur Seite stehen.

Auch etwas abseits des Rummels am Kirchplatz wird es Aktionen der Händler geben. So können sich alle, die sich ein wenig erholen möchten, in gemütlichen Ruhezonen, die die Kaufleute der Kirchhellener Straße vor ihren Geschäften einrichten, verschnaufen.

Die Aktionsfläche auf dem Kirchplatz ist der Beitrag der städtischen Wirtschaftsförderung zum „Heimat shoppen“. Bereits im Juni hatte die Verwaltung die örtliche Kaufmannschaft beim Treffen des Arbeitskreises “Aktive Innenstadt“ zum Mitmachen aufgerufen.

Mit Unterstützung der Veranstaltungsorganisatoren B & C Verlag präsentieren sich die Interessengemeinschaften Altstadt, Kirchhellener und Gladbecker Straße/Trapez erstmals gemeinsam für ihre Innenstadt. „Gemeinsam sind wir stark und können für unsere Innenstadt vieles bewegen“, betonen die IG-Vorsitzenden. So sieht es auch die von Ulrich Scharun vertretene Werbegemeinschaft Kirchhellen, die ebenfalls an beiden Tagen mit Hilfe des von der IHK zur Verfügung gestellten Werbematerials für das „Heimat shoppen“ wirbt. Alle gemeinsam hoffen auf regenfreies Wetter, um möglichst viele Kunden mit den „Heimat shoppen“-Tragetaschen an beiden Tagen nach dem Einkauf zu sehen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.