Im Kraneburger Feld entsteht ein IKEA

Wechselwirkung Bio-Ökologische Vernetzung (Foto: Elbfische /Ikea)
Bottrop: Kraneburger Feld |

IKEA geht nun gemeinsam mit den zuständigen Behörden ins Genehmigungsverfahren und hofft auf eine kooperative Unterstützung aller Beteiligten. Zudem möchte IKEA die Bürger und insbesondere auch die Nachbarn dauerhaft informieren, dafür wird dieses Bürger-Onlineforum eingerichet - für Fragen, Anregungen und Diskussionen.

IKEA spricht sich außerdem für spezielle Informationsveranstaltungen oder -nachmittage aus. Dazu ist jeder herzlich eingeladen, sich bei Interesse bei IKEA zu melden.

„Bei der Entwicklung eines IKEA Einrichtungshauses an diesem Standort sind eine Vielzahl von Rahmenbedingungen zu berücksichtigen.
Die benachbarte Wohnnutzung im Süden beispielsweise, erfordert besonderen Augenmerk auf den Lärm- und Immissionsschutz."

Durch die geplante IKEA Ansiedlung (auf einer Fläche von ca. 10 ha) wird nicht das gesamte „Kraneburger Feld“ beansprucht. Weitere Nutzungen und Funktionen, die bereits jetzt im Kraneburger Feld vorzufinden sind, werden auch zukünftig vorhanden sein, ggf. aufgewertet werden können (Retentionsraum für die Boye, Biotop und Baumstrukturen, Flächen für Arten- und Biotopschutz).

All diesen Randbedingungen soll Rahmen des Bauleitplanverfahren und der Entwicklung des Standortes besonders Rechnung getragen werden."

Ganz konkret sind folgende nächste Schritte geplant: Beauftragung weitere Gutachten, insbesondere Veträglichkeitsgutachten und Umweltgutachten. Erschlossen werden soll das Areal von der B224 aus. Mit der Stadt und den zuständigen Behörden wird nun ein tragfähiges Erschließungskonzept sowie ein Bebauungskonzept unter besonderer Berücksichtigung von natur- und artenschutzrechtlichen sowie nachbarschaftlichen Belangen erarbeitet.

Mehr zum Thema:
Fragen und Antworten zu IKEA Bottrop
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
199
Willi Urban aus Bottrop | 25.09.2015 | 11:47  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.