Flüchtlinge: Die Spitze des Eisbergs ist noch lange nicht erreicht!

Anzeige
Bottrop: Berlin | Ein Klartext von Udo Massion

Aus einer Million Flüchtlinge können sehr schnell über sieben werden:
Eltern, Kinder, Partner? Merkel: Wir schaffen das!!!!

Ehegatten und minderjährige Kinder dürfen nach positiven Asylbescheid nachgeholt werden.


Großeltern, Onkel und Tanten haben keinen Anspruch auf eine Familienzusammenführung. Ausnahmen werden nur in einzelnen Fällen „zur Vermeidung einer außergewöhnlichen Härte“ gemacht. Die Entscheidung fällen die Behörden individuell nach Sachlage des Betroffenen selbst.

Derzeit erreichen sehr viele, männliche Flüchtlinge Deutschland. Die meisten von ihnen wollen ihre Familien möglichst zeitnah nach Deutschland nachholen.
Deshalb zeigen die aktuellen Flüchtlingszahlen auch nicht das wirkliche Ausmaß, was noch alles auf Deutschland zukommen kann.

Alarmierende Zahlen der Behörden:
Laut der „Bild“-Zeitung erwartet man allein für den Zeitraum von Oktober bis Dezember 920.000 Flüchtlinge in Deutschland.
http://www.bild.de/bild-plus/politik/inland/fluech...

Viele von ihnen wollen ihre Familien sofort nach einem positiven Asylbescheid nachholen. So könnten sehr schnell nach Berechnung der deutschen Behörden aus 920.000 Menschen 7,36 Millionen Asylberechtigte auf Deutschland zukommen.
„Aufgrund der familiären Strukturen in den Herkunftsländern allein des Nahen Ostens“ muss man davon ausgehen, dass jeder anerkannte Flüchtling in Deutschland vier bis acht Familienmitglieder nachziehen lassen möchte.

Die Voraussetzungen zu einer Familienzusammenführung sind!
Den Familiennachzug regelt das 2005 in Kraft getretene Aufenthaltsgesetz. Wer seine Familie nachholen möchte, muss im Besitz einer Aufenthaltsgenehmigung oder Titels sein. Außerdem wird von ihm erwartet, dass er über genügend Wohnraum verfügt und in der Lage ist, den Lebensunterhalt seiner Familie alleine zu sichern oder zu bestreiten.

Was erwartet den deutschen Bürger noch alles bei dieser desolaten deutschen Asylpolitik?
Hier werden noch weitaus größere Kosten als die bisher angenommenen auf Deutschland zukommen die alleine der Steuerzahler aufbringen muss. Merkels Asylpolitik ist gnadenlos gescheitert, sie sollte endlich dem deutschen Volke Rede und Antwort stehen und nicht immer alles aussitzen und sich hinter ihren Ministern verstecken.

Schon in wenigen Monaten könnte Merkel als Kanzlerin Geschichte sein.
http://www.focus.de/politik/deutschland/kisslers-k...

Deutschland braucht ein ganz neues Asylrecht und das so schnell wie möglich.
Deutschland ist nicht das Auffangbecken „Osteuropas“ und des „Nahen Ostens“.
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
8 Kommentare
10.421
Wolfgang Kill aus Gladbeck | 07.10.2015 | 17:20  
1.655
Udo Massion aus Gladbeck | 07.10.2015 | 20:15  
1.655
Udo Massion aus Gladbeck | 07.10.2015 | 20:40  
1.655
Udo Massion aus Gladbeck | 07.10.2015 | 23:04  
2.107
Robert Giebler aus Gladbeck | 08.10.2015 | 11:01  
10.421
Wolfgang Kill aus Gladbeck | 08.10.2015 | 11:45  
1.655
Udo Massion aus Gladbeck | 09.10.2015 | 18:04  
1.655
Udo Massion aus Gladbeck | 09.10.2015 | 21:53  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.