Wird mit Zweierlei Maß gemessen ?

Anzeige
#


Kirchellener Strasse


Habe Gestern ca. 16°° Uhr noch Bilder gemacht, da war es nicht an regnen, sonst wäre der Fußweg eine Schlinderbahn gewesen.

Ab Heute Mittag aber ist es an regnen, und - keine - Kehrmaschine hat den Schmutz entfernt.

Ist schon merkwürdig wie Firmen sich, weil sie für die Stadt arbeiten, einfach über Gesetze hinwegsetzen. . . . Habe nun wirklich den Eindruck, gerade weil sie für die Stadt arbeiten, haben sie wohl auch nichts zu befürchten.

Jeder Bürger der eine Verschmutzung auf öffentlichen Wegen/Straßen hinterlässt,
würde sofort mit einer Ordnungsstrafe belegt.

Das Ordnungsamt ist ja sehr kleinlich wenn sie im Stadtgarten einen Hundebesitzer erwischen, der seinen Hund nicht angeleint mitführt. Da ist es ihnen egal ob der Hund sehr gut hört, oder wie wild die Enten jagt. Es muss bezahlt werden.
Gut sie haben ja nur ihre Vorschriften eingehalten, und ihren Arbeitgeber wieder etwas für die Stadtkasse zukommen lassen.

So wird eben mit zweierlei Maß gemessen. Tja und wenn sich nicht mehr Bürger als nur - ein Anlieger - beschwert, bleibt es eben beim obligatorischen Achselzucken.

Meine Bilder zeigen den Zustand vom 27.01. und von Heute ca. 17°°Uhr Zwei Bilder im Regen gemacht.

Dieser Beitrag ist ein Nachtrag zu:

http://www.lokalkompass.de/bottrop/leute/sicherhei...
1
1 1
1 1
1 1
1 1
1 1
1 1
1 1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.