Drei BBG-Talente haben Westdeutsche fest im Blick

Anzeige
Jan Philipp Hüging aus der Jugend der BBG kann noch auf die Qualifikation für die Westdeutsche Meisterschaft in zwei Disziplinen hoffen. Foto: BBG

+++ Allkemper fährt zur Westdeutschen Meisterschaft der Jugend +++ Sieben BBG-Starter beim Turnier der Senioren +++

Die Westdeutsche Meisterschaft fest im Blick haben drei Talente der Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG). Sören Allkemper hat die Qualifikation für das Turnier im Januar in Mülheim bereits geschafft. Für Jan Philipp Hüging und Fabian Stamm könnte der Traum noch in Erfüllung gehen, obwohl sie bei der Bezirksvorentscheidung in Duisburg-Rheinhausen am Wochenende die sicheren Qualifikationsplätze zunächst knapp verpassten.

Im Jungendoppel der Altersklasse U17 unterlagen Hüging und Stamm nach einem Sieg zum Auftakt den späteren Siegern Jona Breitkreutz (ATV Haltern) und Lutz Pahlen (ETuS Rheine). Damit verpasste das BBG-Duo den Finaleinzug und auch das sichere Ticket für die „Westdeutsche“. Im Spiel um Platz drei allerdings gewannen Hüging/Stamm gegen Tim Keldenich/Nico Scheid (PSV Gelsenkirchen-Buer) mit 21:16 und 21:15. Dadurch können sich die BBG-Nachwuchstalente große Hoffnungen machen, zur WDM nachzurücken.
Das gilt auch für Jan Philipp Hüging im Jungeneinzel U17. Nach einer Dreisatz-Niederlage im Viertelfinale kämpfte er sich in der Platzierungsrunde mit zwei Erfolgen noch auf den fünften Platz vor und bewies dabei vor allem beim 21:17, 11:21 und 21:19 gegen Linus Wiebeck (BV RW Wesel) Nervenstärke.

Direkt für die Westdeutsche Meisterschaft qualifiziert hat sich hingegen Sören Allkemper im Jungeneinzel U19. Doch er machte es spannend: Alle vier Spiele gingen über drei Sätze. Im Auftaktmatch gegen Jonas Bauhaus (BC 89) musste Allkemper gar einen Matchball abwehren. Das Finale ging zwar mit 21:12, 12:21 und 13:21 an Philipp Zieschang (Spvgg. Sterkrade-Nord), doch mit seiner Leistung konnte der BBG-Verbandsligaspieler am Ende zufrieden sein. Vereinskamerad David Semrau war in Runde eins ebenfalls an Zieschang gescheitert.

Bei den Senioren ist die Badminton-Gemeinschaft Anfang Januar in großer Zahl bei der Westdeutschen Meisterschaft vertreten. Gleich sieben Spieler treten an: Aus dem Regionalliga-Team gehen in Bergisch Gladbach-Refrath Dana Kaufhold, Andreas Lindner, Jonathan Rathke, Bianca Sandhövel und Nils Wackertapp an den Start. Von der BBG-Zweitvertretung sind Yvonne Bytomski und Katrin Sollfrank mit dabei.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.