Nächste Chance für BBG gegen Witzhelden

Anzeige
Die BBG-Zweite siegte in der Landesliga (v.l.): Jan Phillip Hüging, Fabian Stamm, Stefanie Halfar, Julian Stamm, Sofia Roussis, Christian Rörtgen. Es fehlen: Sören Allkemper und Katrin Sollfrank.

+++ Niederlage gegen Hohenlimburg +++ Regionalliga geht mit wichtigem Spiel weiter +++ Vier Siege für weitere BBG-Teams +++

Die Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) feierte vier Siege in fünf Partien. Einzig die Regionalliga-Partie gegen Hohenlimburg ging daneben. Die klare Niederlage will die Mannschaft nun schnell wieder wettmachen.

Regionalliga West: BBG – BC Hohenlimburg 0:8.

Die Siegesserie der BBG aus dem letzten Jahr hat ein jähes Ende genommen. Nachdem die Mannschaft um Spielertrainer Matthias Kuchenbecker im letzten Jahr mehrere wichtige Spiele, unter anderem gegen den bis dato ungeschlagenen Tabellenführer TV Refrath, für sich entschieden hatte, blieb sie gegen den BC Hohenlimburg chancenlos.

Die Gäste waren als klarer Favorit in die Partie gestartet, doch zu Beginn sah es zunächst gar nicht schlecht für die Bottroper aus. „Wir haben gut angefangen, dann aber den Faden verloren“, so die Einschätzung von Kuchenbecker. Sein 1, Herrendoppel mit Nils Wackertapp entschied sich erst im dritten Satz: Nach einem knappen 22:20 im ersten Satz und einem 17:21 im folgenden Durchgang, behielten Kuchenbecker und Wackertapp gegen Fabian Stoppel und Christian Bald im Entscheidungssatz nicht die Nerven.

Ein Matchball wurde vergeben, die Gäste siegten in der Verlängerung mit 22:20. Auch der erste Satz des Damendoppels mit Katrin Sollfrank und Viktoria Pogrebniak ließ noch einen Funken Hoffnung aufkommen, doch die Bottroper Damen unterlagen knapp mit 20:22. Im zweiten Durchgang hatten die beiden dann aber keine Chance mehr gegen die starken Gäste von der Grenze zum Sauerland.

Die Badminton-Gemeinschaft war bei diesem ersten Heimspiel im neuen Jahr nicht nur ersatzgeschwächt, sondern hatte auch mit Verletzungen zu kämpfen. So kam Jan Phillip Hüging für den verletzten Spielertrainer Kuchenbecker zu seinem Regionalliga-Debüt, verlor im 1. Herreneinzel jedoch klar. Das 3. Herreneinzel gab dann auch noch Andreas Lindner im zweiten Satz verletzungsbedingt auf.

„Die ganze Konzentration gilt nun dem Spiel am Samstag in Witzhelden. Die wollen wir hinter uns lassen“, lautet die Marschroute von Spielertrainer Kuchenbecker im Hinblick auf das Spiel am Samstag (15 Uhr). Witzhelden ist ein direkter Konkurrent im Kampf um den Klassenerhalt und steht mit neun Punkten nur zwei Zähler hinter der BBG.

Landesliga: BBG II – TB Rauxel 6:2.

Bereits unter der Woche war die Reserve der BBG erfolgreich. Gegen die Gäste aus Rauxel verlor die Zweite nur die ersten beiden Herreneinzel. Hier zogen Julian und Fabian Stamm jeweils in drei Sätzen den Kürzeren. Das 2. Herrendoppel gewannen die Bottroper kampflos und auch die anderen Spiele konnte die Mannschaft deutlich für sich entscheiden. Einzig im Mixed wurde es bei Christian Rörtgen und Katrin Sollfrank in drei Sätzen nochmal eng (19:21, 21:14, 21:14).

Bezirksliga: BBG III – BV RW Wesel IV 5:2.

Einen weiteren Sieg sicherte sich auch die 3. Mannschaft der Badminton-Gemeinschaft am Heimspieltag. Das Damendoppel fiel aus, da beide Mannschaften nur mit einer Dame vertreten waren. Nach einem Satz im 1. Herreneinzel musste Alexander Drönner verletzungsbedingt aufgeben. Aber nach zwei erfolgreichen Herrendoppeln und dem erfolgreichen Dameneinzel von Melanie Leszijnski standen die Chancen für einen Sieg sehr gut. Durch den Erfolg von Stephan Bruns (2. HE) und des Mixed mit Melanie Leszynski und Klemens Bischoff war der Dritten der Sieg dann nicht mehr zu nehmen.

Kreisliga: BBG IV – Duisburger BC 73 II 6:2.

Die BBG-Vierte setzte auch im neuen Jahr ihre bislang starke Saison fort und verteidigte die Tabellenführung in der Kreisliga. Nur das 1. Herreneinzel und das Mixed konnten sich die Gäste aus Duisburg gegen die starken Bottroper sichern. Die Vierte gab ansonsten keinen Satz ab – und will sich den Aufstieg bei noch drei verbleibenen Spielen nicht mehr abnehmen lassen.

Schüler Bezirksklasse: BBG – SG GW/Viktoria Mülheim 7:1.

Der Nachwuchs der BBG machte den erfolgreichen Heimspieltag komplett. Nach einem kampflos gewonnenen 2. Herrendoppel und den Erfolgen in den anderen Doppeln war der Grundstein für einen Sieg bereits gelegt. Am Ende gab der Nachwuchs mit Simon Alff, Safia Binder, Moritz Cebulla, Felix van Haaren, Justus Hüging, Enrique Mira, Sarah Stamm und Saskia Wienströer lediglich das Dameneinzel aus der Hand.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.