Castroper Frühjahrskirmes: Ab Freitag geht es rund

Anzeige
Bald ist wieder Kirmes in der Stadt. (Foto: Thiele)

Wenn in der Altstadt vergnügliches Gelächter oder spitze Schreckensschreie erschallen, dann ist wieder Kirmes. Von Freitag bis Montag (13. bis 16. April) findet die 533. Castroper Frühjahrskirmes auf dem Marktplatz und dem Gelände des ehemaligen Viehmarktes statt.

Die Fahrgeschäfte drehen sich am Freitag ab 15 Uhr; eröffnet wird die Kirmes um 16 Uhr von Bürgermeister Rajko Kravanja. Dann gibt es Lebkuchenherzen für die Kinder und den traditionellen Fassanstich. Der erste Kirmestag wird gegen 21.30 Uhr mit einem Feuerwerk beendet.

Von Samstag bis Montag beginnt der Rummel in der Altstadt jeweils um 14 Uhr. Wie gewohnt werden etwa 70 Schaustellerbetriebe für viel Spaß sorgen. Wirbel bietet zum Beispiel der „Kesseltanz“, und reichlich Verwirrung gibt es auf zwei Ebenen im Glaslabyrinth „Time Factory“. Zudem garantieren der Break Dancer, der Musik-Express, der Scheibenwischer „Jumpstreet“, ein nostalgischer Kettenflieger mit Schwänen und ein Autoscooter jede Menge Action und Vergnügen.
Am Montag (16. April) ist "Happy Monday" mit zahlreichen Ermäßigungen. Der Gutschein dafür wird am Samstag (14. April) im Stadtanzeiger abgedruckt. Wer ihn vorlegt, erhält an der Kasse zwei Fahrchips zum Preis von einem.

Straßensperrungen

Für den Auf- und Abbau der Fahrgeschäfte und Kirmesbuden müssen einige Bereiche und Straßenabschnitte rund um das Kirmesgelände gesperrt werden. Die Details dazu hat die Stadt ebenso wie Informationen zur Verlagerung des Wochenmarkts am 14. April sowie Umleitungen der Buslinien auf ihrer Website www.castrop-rauxel.de veröffentlicht.
1
Einem Mitglied gefällt das:
1 Kommentar
365
Patrick Jost aus Hagen | 12.04.2018 | 12:28  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.