24-Stunden-Schwimmen in Castrop-Rauxel

Anzeige
Castrop-Rauxel: Hallenbad Castrop-Rauxel |

Weniger Teilnehmer - Mehr Kilometer

... so lautet das Fazit der 7. Auflage des Castroper 24-Stunden-Schimmens, das die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) mit tatkräftiger Unterstützung der Castroper Sportjugend vom 14. bis zum 15. April im Hallenbad an der Bahnhofstraße veranstaltete. Während im Jahr 2016 die 316 Schwimmer insgesamt eine Strecke von 2146 Kilometern schwammen, brachten es in diesem Jahr 275 Teilnehmer in 24 Stunden auf eine Gesamtstrecke von 2316 Kilometern.

Siegerin bei den Damen wurde Christa Berning mit 39100 Metern, bei den Herren konnte Jascha Buckel noch knapp 2 Kilometer drauflegen und erreichte am Ende des 24-Stunden-Schwimmmarathons eine Strecke von 41000 Metern. Bei den U13 Mädchen holte sich Lea Stadthaus mit 16850 Metern den Sieg, dicht gefolgt von Sarah Olbrich und Gwendolyn Berger, die beide eine Strecke von 16550 Metern zurücklegten. Marc Rüssmann holte sich mit 22000 Metern den Einzelsieg bei den Jungen. Gefolgt von Felix Koch (19500 Meter) und Christis Selkos (13000 Meter)

Die jüngste Teilnehmerin der Veranstaltung war Anneke Gröhlich. Sie schwamm mit ihren 4 Jahren eine beachtliche Strecke von 1200 Metern.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.