Spritzen, Hasch-Tütchen und Lakritz-Wodka: DoCas-Blinker "fischten" Müll aus Erin-Park

Anzeige
Zeigt her Euren Müll: Die DoCas-Blinker wurden beim Aufräumtag im Erin-Park fündig. (Foto: Foto: Thiele)
Jede Menge Bier- und Schnapsflaschen sowie Spritzen und Hasch-Tütchen. Das ist ein Teil der traurigen "Ausbeute" bei der großen Aufräumaktion der DoCas-Blinker im Erin-Park.

17 Mitglieder des Vereins waren rund vier Stunden unterwegs, der Hegetag der DoCas-Blinker stand in Verbindung mit CAS putzt. 540 Liter Müll wurden in zusammengerechnet 90 Arbeitsstunden am Ende dabei aus der Natur "gefischt". Alle Gewässer in Castrop-Rauxel wurden vom Verein gesäubert.

"Zurzeit scheint Wodka-Lakritz beliebt zu sein. Es ist eine Schande, dass alles so sehr mutwillig zerstört wird", so August Wundrok von den DoCas-Blinkern. Das Schlimmste seien dabei aber Plastikmüll und zerschlagene Flaschen. Darunter habe gerade die Tierwelt besonders zu leiden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
7 Kommentare
54.645
Myriam Weskamp aus Castrop-Rauxel | 21.03.2016 | 21:07  
823
Wolfgang Höffchen aus Castrop-Rauxel | 22.03.2016 | 11:55  
Holger Schmälzger aus Dortmund-City | 22.03.2016 | 15:04  
333
Roland Nelke aus Castrop-Rauxel | 23.03.2016 | 13:17  
29.715
Hildegard Grygierek aus Bochum | 23.03.2016 | 18:02  
54.645
Myriam Weskamp aus Castrop-Rauxel | 23.03.2016 | 21:44  
29.715
Hildegard Grygierek aus Bochum | 23.03.2016 | 22:06  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.