HIESPIELCHEN - Spieletag in Hiesfeld

Anzeige
Spieletag im ev. Gemeinderaum an der Kurt-Schumacher-Straße in Hiesfeld.
 
Der Blick in den noch leeren Spieleraum am Tag davor.

Spieletag in Hiesfeld am Sonntag, 14. September 2014.

Zum zweiten Mal war der Spielekreis HIESPIELCHEN beim bundesweiten Spieletag vertreten. 44 Orte in Deutschland und 2 in Österreich waren es in diesem Jahr (homepage des Veranstalters). Das Motto in Hiesfeld: "Mensch spiel mal wieder! Spielen verbindet die Generationen!"


Bereits am Samstag hatte ich mit zwei Hiespielchen den Gemeinderaum für den Spieletag am Sonntag vorbereitet. 75 Spiele lagen bereit - 13 Aktionsspiele, 23 Kinderspiele und 39 einfache Familienspiele. Bewusst haben wir auf Kennerspiele, wie sie von der "Jury Spiel des Jahres" genannt werden, an diesem Tag verzichtet. Um Klein und Groß an den Spieletisch zu bekommen, bieten sich eben einfachere Spiele oder Aktionsspiele an. Einmal auf den Geschmack gekommen, wird der eine oder andere dann den Weg zu den Spielenachmittagen oder -abenden des Spielekreises finden, wo selbstverständlich auch oder meist die komplexeren Spiele gespielt werden.


Am Eingang des Gemeinderaums das Plakat des Spieletages - im Vorfeld hatte ich es selbstverständlich mit Flyern in allen Gemeindehäusen und Kindergärten unserer ev. Kirchengemeinde Hiesfeld verteilt und auch in einschlägigen Geschäften Hiesfelds. Dazu das Plakat mit dem Hinweis auf die Benefiz-Aktion mit dem Spiel des Jahres 2013 "HANABI" (Abacus-Spiele).
Auf einem Flip-Chart im Eingangbereich konnte sich dann, wer wollte, eintragen. Leider habe ich kein Bild mit den vielen Unterschriften gemacht - es waren fast 100 Besucher - , denn selbstverständlich habe ich auch mitgespielt und zum Abschluss des Tages halfen alle beim Aufräumen und erst zu Hause fiel mir ein, dass ich kein Bild der Eintragungen gemacht hatte. Dabei haben sich gerade die vielen kleinen Besucher/innen so viel Mühe gemacht und ihre Namen verziert.


Am Eingang zum Saal mit den Spieltischen dann ein Tischchen mit Katalogen einiger Spielefirmen, eine Liste mit den bereitliegenden Spielen und als give-away wieder wie im Vorjahr ein Bogen mit Mini-Erweiterungen . In diesem Jahr zu den Spielen "Helios" (Hans im Glück/Schmidt Spiele), "Limes" (Abacus-Spiele), "Burgen von Burgund" (alea/Ravensburger) und "Rokoko" (eggertspiele/Pegasus). Durch einen Fehldruck ist die Rokoko-Erweiterung nicht spielbar. Pegasus hat aber bei Einsendung des Stanzbogens Ersatz angeboten, solange der Vorrat reicht. Leider mussten wir auch feststellen, dass sogenannte "Goodies-Jäger" nur kurz reinschauten, die Erweiterungen einkassierten und wieder verschwanden. Ein komisches Spielverständnis, aber es waren nur wenige.


Ein großer Bereich mit drei Spieltischen war für die Benefizaktion zu Gunsten des Jugendzentrums P'dorf reserviert. Abacus hatte uns nicht nur die Spiele und Spielpläne, sondern freundlicherweise neben Plakaten noch ein Roll-Up und ein großes Banner zur Verfügung gestellt. Vertreter des Rates unserer Stadt - Gerd Baßfeld von den Linken, Thomas Giezek von der SPD und Lilo Wallerich von den Grünen - waren meiner Einladung gefolgt und so spielten sie zu Beginn nach einer kurzen Erklärung der Spielregeln zusammen mit Pfr. i.R. Ulrich Sagel und Frank Schumann vom Jugendamt der Stadt Dinslaken, sowie den HIESPIELCHEN Friedel, Klaus und Raimund um die ersten Spendentaler für P'dorf. Insgesamt wurden 21 Spendentaler erspielt und eine Gruppe schaffte es tatsächlich das komplette Feuerwerk (25) zu entfachen. Ab 16 Punkten gab es übrigens Spendentaler und Abacus rundet die 21 Taler auf 30 auf, für die sich das Jugendzentrum P'dorf Spiele aus dem aktuellen Verlagsprogramm aussuchen kann.


Zum 10jährigen Jubiläum von "Einfach Genial" hatte KOSMOS Banner zur Verfügung gestellt, sowie aktuelle Herbst-Neuheiten. Ein Stehtisch mit dem Spiel von Reiner Knizia war aufgebaut. Pegasus hatte auch Plakate und Herbst-Neuheiten geschickt. Von "Schmidt-Spiele" schmückten die Banner des Qwirkle-Turniers eine Spieleecke und die aktuellen Kartenspiele (zum 100. Geburtstag von "Mensch Ärgere Dich Nicht" z.B. "Mensch ärgere Dich nicht - Das Kartenspiel"). Eine Anwohnerin der altengerechten Wohnungen war ganz begeistert und ich stellte ihr ein Spiel für den Spieletreff der Hausgemeinschaft zur Verfügung.


Einen gesonderten kleinen Tisch und passende Stühlchen gab es für die kleinen Besucher des Spieletags und da das Wetter es gut mit uns meinte, nutzten einige die Wiese hinter dem Gemeinderaum für Outdoor-Spiele. "Boochie" und Cross-Boule"von Zoch Spiele waren der Renner und während oben das gute alte "Looping Louie" wieder zu Ehren kam, standen im Kellerbereich "Avus" und Weykick" bereit.


Die Jumis (Jugendmitarbeiter unserer Kirchengemeinde) versorgten die Gäste mit selbstgebackenen Waffeln, Kaffee oder einem Glas Sprudel. Ohne ihre und die Unterstützung der HIESPIELCHEN wäre solch ein Tag nicht möglich. Danke und vielleicht gibt es ja 2015 eine Wiederholung. Die Veranstalter (mein Dank gilt auch Ihnen und den uns unterstützenden Spieleverlagen) haben jedenfalls auf ihrer homepage schon die Termine für 2015 und 2016 veröffentlicht.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.