"Stadt!-Land!-Spielt!" - Spieleevent in Hiesfeld

Anzeige
"Stadt!-Land!-Spielt!" Der Spielekreis HIESPIELCHEN ist einer von 39 Veranstaltern dieses Events am 08.09.2013 im ev. Gemeinderaum Kurt-Schumacher-Straße in Hiesfeld.
 
Die Plakate zum Event.
Dinslaken: ev. Gemeinderaum Kurt-Schumacher Straße |

Am 08. Oktober 2013 wurde an 36 verschiedenen Orten in ganz Deutschland und in Österreich unter dem Motto "Stadt!-Land!-Spielt!" gespielt. Dieses Projekt zur Förderung des Kulturguts Spiel wurde von SAZ (Spieleautorenzunft), dem Deutschen SPIELEmuseum Chemnitz und dem Deutschen Spielearchiv Nürnberg initiert und der Spielekreis HIESPIELCHEN in Hiesfeld war mal wieder dabei.

Trotz des Burgfestes in Dinslaken und dem Tag des Denkmals haben über 50 SpielerInnen den Weg in den evangelischen Gemeinderaum an der Kurt-Schumacher-Straße in Hiesfeld gefunden. Direkt im Eingangsbereich die Möglichkeit auf einem Flip sich mit dem Vornamen unter "Wir haben mitgespielt" einzutragen. Dort gab es auch ein Tableau mit Spielerweitererungen, speziell für dieses Event von den Firmen Pegasus, Abacusspiele, Amigo und Hans im Glück zur Verfügung gestellt. Außerdem hatten einige Verlage Spielepreise gesponsert.


Im Gemeinderaum warteten 100 Aktions-, Kinder- und Familienspiele darauf gespielt zu werden. Ich habe zwar nicht alles fotografieren können, aber gut ein Drittel der Spiele war im Einsatz - eine gute Quote. Vierzehn Erklärbären - so nennt man die SpielerInnen, die sich mit den Regeln auskennen, Spiele erklären und auch mitspielen - des Spielekreises HIESPIELCHEN sowie vier Jumis - Jugendmitarbeiter der ev. Kirchengemeinde Hiesfeld - und die Hauptamtliche für die Jugendarbeit Karin Wendtland sorgten für die Bewirtung der Gäste. So wurden Waffeln gebacken und warme und kalte Getränke serviert.


Zum Warmwerden luden die vielen Aktionsspiele ein. "Husarengolf" (Abacusspiele) ist eines davon und die "Riesen-Schweinerei" (Winning Moves) macht auch immer wieder Spass. Das Fussballspiel "Weykick" durfte natürlich nicht fehlen und auch das holländische Nationalspiel "Jakkolo" und das finnische "Mölkky" (Spieleoffensive - Vertrieb über Amigospiele) sorgten für Bewegung. Bei der Nano-Kakerlake des Spiels "Kakerlakak" (Ravensburger) musste zwischenzeitlich die Batterie gewechselt werden und bei "Moonball" lief die Kugel dann doch bergauf. Auch der gute alte "Bausack" (Zoch Spiele) und das neuere "Cross Boule" (Zoch Spiele) kamen zum Einsatz. Ich weiss nicht wieviele blaue Ballons für "Bumm! Bumm! Ballon! (Schmidt Spiele) wieder aufgeblasen wurden, um dann zerstochen zu werden.


Klar, dass bei den Kinderspielen das aktuelle Kinderspiel des Jahres 2013 "Der verzauberte Turm" (Drei Magier Spiele) und seine beiden Konkurrenten um den Titel "Mucca Pazza" (Zoch Spiele) und "Gold am Orinoko" (HABA) von den Kids gespielt wurden. Für die ganz Kleinen immer wieder gern gespielt "Wo ist Mausi?" (Amigo Spiele) und wer es gerne etwas hektischer mag "Kuddelmuddel" (Amigo Spiele). Zwischendurch Türme bauen mit den beiden "Regenbogenspielen" und Tiere sind immer in "Können Schweine fliegen?" (KOSMOS) oder "Pingo Pongo" (Noris Spiele).


Von den Kinderspielen zu den einfachen Familienspielen. Auch hier das Spiel des Jahres 2013 "Hanabi" (Abacusspiele) und die Mitbewerber "Qwixx" (Nürnberger Spielkarten) und "Augustus" (Hurrican im Vertrieb von Asmodée). Immer wieder beliebt Legespiele, das ewig junge "Einfach Genial (KOSMOS) oder für viele gleichzeitig spielbar "Tsuro" (KOSMOS). Oder "Qwirkle" (Schmidt Spiele) und das neuere "Caro" (Noris Spiele). Nach dem Waffelbacken für die Jumis ein Gang ins Casino bei "Las Vegas" (alea/Ravensburger) oder für die Erklärbären "Phase 10 - Das Brettspiel" (Ravensburger).


Die HIESPIELCHEN hatten für diesen Tag das Motto "Mensch spielt mal wieder! Spielen verbindet die Generationen!" und der Seniorenspielekreis um Helga Lemm war erschienen und lernte mit "Rondo" (Schmidt Spiele) ein neues Legespiel kennen, bevor das so beliebte "Rummikub" (Jumbo) wieder auf den Spieletisch kam. Ines und Thomas kamen aus Dorsten mit ihren Zwillingen und alle hatten ihren Spielespass.


"Triominos" (Goliath) nach Turnierregeln zu spielen wollte der Seniorenkreis jedoch nicht. So fand das Qualifikationsturnier zur 1. Deutschen Triominos-Meisterschaft im Keller statt und Renate Dechert gewann vor Jochen und Elke Westeroth und darf zur Deutschen Meisterschaft fahren.


Zum Abschluss des Tages kamen dann noch Würfelspiele zu Ehren. "Heckmeck am Bratwurmeck" (Zoch Spiele) und "YAY" (Noris Spiele) z. B. .


Vielleicht gibt es ja ein Wiedersehen im nächsten Jahr. Der Termin steht schon fest - es soll der 16. September 2014 sein.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.