Ausschreitung beim Fußballspiel Lohberg-Beeck: Spieler schlägt Trainer krankenhausreif

Anzeige

Fußball und Fairness sind nicht immer auf Augenhöhe: Am Sonntag, 18. Oktober, gegen 16:30 Uhr, wurde in der Begegnung der Kreisliga C zwischen dem VfB Lohberg (III. Herrenmannschaft) und dem BSV Beeck 05 (III. Herrenmannschaft) in der 75. Minute ein 27-jähriger Spieler aus Duisburg des Feldes verwiesen. Direkt danach fiel der Anschlusstreffer für den VfB Lohberg.

Die Polizei schildert die Ereignisse so: Bei einer anschließenden Diskussion kam es zu einer Auseinandersetzung zwischen einem 30-jährigen Auswechselspieler des VfB Lohberg und einem 23-jährigen Spieler aus Duisburg, was sich zu einer tumultartigen Auseinandersetzung unter Beteiligung von Spielern beider Mannschaften und Zuschauern führte.

Im Verlauf dieser Auseinandersetzung wurde der 60-jährige Co-Trainer des VfB-Lohberg von dem 27-jährigen Spieler aus Duisburg geschlagen. Der 60-Jährige erlitt eine Kopfverletzung und musste einer Klinik in Duisburg zugeführt werden, wo er stationär aufgenommen wurde.

Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen besteht keine Lebensgefahr für den 60-Jährigen. Der 27-jährige Spieler aus Duisburg wurde festgenommen. Die Ermittlungen dauern an.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.