Ein kleiner Kommentar aus Rhade: Ich habe eine Geschäftsidee

Anzeige
Verantwortung und Schulden günstig verkaufen.

OK, ich habe Schulden. 100.000 Euro. Bis gestern wusste ich nicht, wie ich die wieder los werde. Dann kam mir plötzlich die Idee, meiner Bank die Schulden anzubieten. Wenn sie bereit ist, sie in eine, nennen wir es mal Schuldenstiftung, zu übernehmen, wäre ich bereit 5.000 Euro dafür zu bezahlen. Dann hätte die Bank die Verantwortung für die Differenz und ich wäre raus.
Der Leser wird denken, dass es sich um eine Schnapsidee handelt. Nun gut, diese Geschichte ist gestellt und nicht real.
Aber sie hat einen wirklichen Hindergrund.

Atomkraftwerksbetreiber wollen aussteigen – aus der Verantwortung

E,ON, ENBW und Co. haben sich nämlich genau so einen Deal ausgedacht. Die Verantwortung für die noch bei uns laufenden Atomkraftwerke, sowie deren Beseitigungskosten (Rückbau) und wahrscheinlich für die Endlagerung, wird an den Bund, das heißt an uns Steuerzahler verkauft. Die Betreiber, die mit den abgeschriebenen Meilern bis heute Gewinne in unvorstellbarer Höhe gemacht haben, und übrigens zu Beginn hoch subventioniert wurden, ahnen, dass da eine Kostenlawine auf sie zukommt, die von den Kritikern immer vorhergesagt wurde. Und deswegen das tolle Angebot, diese Verantwortung und den erwarteten Kostenblock an einen Dummen loszuwerden, der diese unkalkulierte Verbindlichkeit in eine Bundesstiftung übernehmen soll. Dafür wäre man bereit, sich mit 30 Milliarden Euro zu beteiligen.

Für wie blöd halten diese Industriemanager eigentlich unsere Regierung und die Parteien - und die Öffentlichkeit?

Obwohl die Umweltministerin Barbara Hendricks, SPD, sofort mit Ablehnung reagiert hat, bin ich mir nicht so ganz sicher, ob da nicht doch noch mehr dahintersteckt. So nach dem Motto: Der Spatz in der Hand ist mir lieber als die Taube auf dem Dach. Wir werden sehen. Vielleicht ist meine Geschäftsidee, siehe oben, doch nicht so schlecht.

www.spd-rhade.de
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.